Anzeige
Mitarbeiter-Bonus

Böttcher AG in Jena zahlt 5.000 Euro Impfprämie

Der eCommerce-Spezialist aus Jena zahlt 5.000 Euro Impfprämie jedem Mitarbeiter.
Der eCommerce-Spezialist aus Jena zahlt 5.000 Euro Impfprämie jedem Mitarbeiter. Foto: Böttcher AG

Die Böttcher AG aus Jena zahlt 5.000 Euro Impfprämie. Jeder Mitarbeiter mit vollständigem Impfschutz erhält die Sonderzahlung.

Jena. Wie die Böttcher AG am Donnerstag mitteilt, zahlt der Onlinegroßhändler jedem seiner geimpften Angestellten:innen eine Prämie in Höhe von 5.000 Euro.

Mit dieser Sonderzahlung möchte das Unternehmen den bestmöglichen Schutz für seine Mitarbeiter: innen erreichen sowie einen Beitrag zur Überwindung der Pandemie leisten.



„In erster Linie handelt es sich hier um eine Investition in die Gesundheit unserer Mitarbeiter:innen“, erklärt der Vorstand der Böttcher AG. Mit einer möglichst hohen Impfquote wird nicht nur der Gesundheitsschutz eines jeden Mitarbeiters gesteigert, sondern auch das Ausfallrisiko durch Krankheit oder Quarantäne minimiert, was in Anbetracht des aktuellen
Weihnachtsgeschäftes auch für die reibungslose Versorgung der Kunden sehr wichtig ist.

Impfung bleibt Entscheidung des Mitarbeiters

Ungeachtet der Anreize, die die Böttcher AG schafft, ist und bleibt die Impfung natürlich eine Entscheidung, die jeder Mitarbeitende für sich selbst treffen muss. Jedoch halten die Verantwortlichen eine Motivation durch Belohnung für ein geeignetes Instrument, um sich nochmals intensiv mit den Vorteilen einer Schutzimpfung auseinanderzusetzen.

Die zusätzliche Prämie soll Anfang 2022 ausgezahlt werden und richtet sich an alle Arbeitnehmer:innen, die bis dahin einen vollständigen Impfschutz nachweisen können.



Auch darüber hinaus stehen die Mitarbeiter:innen bei der Böttcher AG mit einer Vielzahl an Benefits und finanziellen Zusatzleistungen im Fokus, da ohne ihren tatkräftigen Einsatz der Unternehmenserfolg nicht realisierbar wäre.

Mit einem Gesamtumsatz von über 500 Mio. Euro im vergangenen Jahr und einem aktuellen Umsatzwachstum von deutlich über 10 % ist die Böttcher AG mittlerweile ein Schwergewicht im deutschen eCommerce Handel und reiht sich in den nationalen Top 20 ein.

Neuer Firmensitz vor Fertigstellung

Aktuell startet die Inbetriebnahme einer neuen, hochmodernen Logistik- sowie Büro-Infrastruktur vor den Toren Jenas, wo das Unternehmen bis zur Fertigstellung über 100 Mio. Euro investiert.



An diesem hochmodernen Standort sollen in den kommenden Jahren der Umsatz, aber auch die Zahl der Beschäftigten stark wachsen. Aktuell wird vor allem in den Bereichen Logistik, Softwareentwicklung und IT-Infrastruktur sowie Einkauf und Produktmanagement nach Verstärkung gesucht.

Mitarbeiter am Erfolg beteiligt

Neben den Benefits am Standort – wie bspw. einem Unternehmensrestaurant, zuzüglich Cafeteria, kostenlosen Massagen, Lounge-Bereichen, großer Dachterrasse, einem hauseigenen Friseur sowie einem modernen Unternehmens-Fitnessstudio – ist auch die direkte Beteiligung am Unternehmenserfolg ein wichtiger Teil der Unternehmenskultur.

So erhielt im vergangenen Jahr jeder Mitarbeitende eine zusätzliche Gewinnbeteiligung von durchschnittlich 18.250 Euro. Dazu kommen monatliche Gutscheine, Firmenevents sowie kostenlose Eventtickets.

Quelle: Böttcher AG

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok