Anzeige
Derzeit 122 Infizierte bestätigt

Bundesländer als Risikogebiete in Jena aufgehoben

Corona-Krise: Die Jenaer Abendlage vom 31. März 2020.
Corona-Krise: Die Jenaer Abendlage vom 31. März 2020. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Die Stadt Jena nimmt die Regelung, einzelne Bundesländer als Risikogebiete auszuweisen, zurück. Derzeit 122 Infizierte in Jena bestätigt.

Jena. Personen, die sich aufgrund dieser Regelung in häuslicher Quarantäne befinden, sind ab Donnerstag zwar aus dieser entlassen, müssen sich aber bei Anzeichen von Symptomen an der Hotline 03641-49 33 33 melden.

Wegen der weiteren Ausbreitung der Erkrankung in Deutschland hat Jena entschieden, den Schwerpunkt der Präventivmaßnahmen zu verschieben.



So setzt die Stadt zukünftig weitreichende Betretungsverbote bei typischen Corona-Symptomen (statt Quarantäne bei Rückkehr aus einem anderen Bundesland) sowie die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Fallzahlen in Jena

Derzeit sind in Jena 122 Fälle der Coronaerkrankung gemeldet (drei neue Fälle), sechs Menschen sind genesen (Stand 19.30 Uhr).

Quelle: Stadt Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok