Anzeige
Polizei sucht Zeugen

Mann in Jena krankhausreif geschlagen

Ein 37-Jähriger erlitt Sonntagmorgen nach einem Wortwechsel zwischen mehreren Männern in Jena schwerste Verletzungen.
Ein 37-Jähriger erlitt Sonntagmorgen nach einem Wortwechsel zwischen mehreren Männern in Jena schwerste Verletzungen. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Sonntagmorgen im Jenaer Westviertel. Ein Mann musste ins Klinikum eingeliefert werden. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Jena. Ein 37-Jähriger war gegen 05:45 Uhr im Bereich des Westviertels am alten Klinikumsgelände allein unterwegs und traf nach seinen Angaben auf eine Personengruppe von sechs Personen, welche nach seiner Einschätzung geparkte Fahrzeuge beschädigten.

Geschlagen und getreten

Der Mann sprach die Personen an und forderte sie auf, dies zu unterlassen. Daraufhin soll einer der Männer auf ihn zugegangen sein und ihn mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen und auch getreten zu haben.



Der Geschädigte hatte deutliche Verletzungen im Gesichtsbereich und musste im Klinikum Jena behandelt werden. Der Täter war zum Zeitpunkt des Eintreffens der Polizei nicht mehr vor Ort.

In den angrenzenden Straßen wurden die geparkten Autos nach Beschädigungen geprüft. Hier konnte jedoch nichts Auffälliges festgestellt werden.

Zum Sachverhalt werden dringend Zeugen gesucht.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok