Anzeige
Autobahnpolizei

Ausgebüxt: Hunde spazieren durch Lobdeburg-Tunnel

Zwei Hunde sorgten am Donnerstagabend für Aufruhr im Lobdeburg-Tunnel.
Zwei Hunde sorgten am Donnerstagabend für Aufruhr im Lobdeburg-Tunnel. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Aufruhr im Lobdeburg-Tunnel: Zwei Hunde spazierten am Donnerstagabend nicht nur über sondern auch auf der Fahrbahn durch den Tunnel.

Jena. Zwei Hunde büxten am Donnerstagabend während eines Spazierganges auf dem Tunnel Lobdeburg über der A 4 aus und liefen auf die sich darunter befindliche Autobahn und in den Tunnel Richtung Dresden.

Ein Hund wurde leicht von einem Auto angefahren, blieb aber unverletzt. Die Hundebesitzer folgten den Hunden in den Tunnel und konnten einen Hund festhalten.



Die inzwischen eingetroffene Autobahnpolizei begleitete alle sicher wieder aus dem Tunnel heraus. Der zweite Hund, ein Schäferhund, konnte wenig später neben der Autobahn von der Besitzerin eingefangen werden.

Quelle: Thüringer Autobahnpolizei

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok