Anzeige
Ungeschlagener Tabellenführer

66:82 gegen München: Jena unterliegt deutlich

Science City Jena unterliegt am Sonntagabend vor ausverkauftem Haus dem ungeschlagenen Tabellenführer aus München mit 66:82.
Science City Jena unterliegt am Sonntagabend vor ausverkauftem Haus dem ungeschlagenen Tabellenführer aus München mit 66:82. Foto: Steffen Langbein

Vor ausverkauftem Haus präsentierte sich der ungeschlagene Tabellenführer aus München in Jena und wurde seiner Favoritenrolle gegen tapfer kämpfende Jenaer gerecht und siegte 82:66.

Jena. Im ersten Viertel konnte Jena das Spiel noch offen halten, blieb dran und ging mit nur drei Punkten Rückstand in die erste Zwei-Minuten-Pause. In den zweiten zehn Minuten vor der Halbzeit machten die Bayern dann Ernst und spielten sich den entscheidenden Vorsprung heraus. Mit dem 35:51 nach der halben Spielzeit waren die Messen schon gelesen.

Die Science City-Riesen kämpften sich, auch mit Unterstützung durch das stimmungsvolle Publikum, gegen dann stark personell rotierende Bayern noch einmal heran und schafften es, den Abstand kurz noch unter zehn Punkte zu drücken (50:59/29. Minute). Jedoch trafen die Bayern, wenn es notwendig war und ließen keine Luft heran, um auch im zehnten Bundesliga-Saisonspiel erfolgreich zu bleiben.



Nach dem Liga-Spiel bei s.Oliver Würzburg (16.12., 15:00 Uhr) folgt für Science City Jena am 4. Advent (23.12., 15:00 Uhr) der Pokalknaller in der heimischen Arena gegen die Telekom Baskets Bonn.

Jena: Abrams 14 Punkte, Allen 13, Mazeika 9, Joyce 7, Wolf 5, Theis 5, Jenkins 3, McElroy 3, Mackeldanz 3, Reyes-Napoles 2, Jostmann 2

München: Lucic 14 Punkte, Barthel 13, Dejdovic 12, Williams 8, Jovic 7, Radosevic 6, Hobbs 5, King 5, Lo 4, Koponen 3, Ogunsipe 3, Amaize 2

Zuschauer: 3.076

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok