Anzeige
Harter Brocken

Science City Jena vor Pokal-Premiere in Oldenburg

Mit den EWE Baskets aus Oldenburg wurde Science City Jena einer der schwersten Brocken zugelost.
Mit den EWE Baskets aus Oldenburg wurde Science City Jena einer der schwersten Brocken zugelost. Foto: BBL

BBL-Pokal-Premiere: Science City Jena ist am kommenden Sonntag beim Ligakonkurrenten EWE Baskets in Oldenburg zu Gast.

Jena. Das Team von Trainer Björn Harmsen gastiert am 7. Oktober um 18.00 Uhr in der Oldenburger EWE Arena, um sich im neu strukturierten BBL-Pokal mit dem Deutschen Meister 2009 zu duellieren.

Bis auf den noch angeschlagen aussetzenden Jamar Abrams sind alle Akteure der Ostthüringer fit und werden die lange Fahrt in den Norden Niedersachsens ohne Einschränkungen antreten können.

„Auch wenn Oldenburg natürlich ein sehr schwerer Gegner ist, möglicherweise das schwierigste Los war, dass wir bekommen konnten, sind wir stolz und glücklich im Pokal antreten zu dürfen. Das hat sich das Team der letzten Saison mit dem Klassenerhalt verdient“, sagt Jenas Cheftrainer Björn Harmsen auf den Sonntag vorausblickend.



Jena fahre aber nicht nach Niedersachsen, „um Oldenburg kampflos in die nächste Runde einziehen zu lassen“, verspricht Harmsen, der von seinem Team eine Reaktion nach dem enttäuschenden Ergebnis gegen Alba Berlin erwartet.

„Insofern gilt es, die Frustration mit nach Oldenburg zu nehmen, sich reinzuhängen, konzentriert zu spielen und einen Schritt nach vorn zu machen“, so der Coach abschließend.

Quelle: Science City Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok