Anzeige
Vertrag bis 2020 verlängert

Mazeika bleibt Science City Jena treu

Martynas Mazeika (r.) hat seinen Vertrag bei Science City Jena für zwei weitere Jahre verlängert.
Martynas Mazeika (r.) hat seinen Vertrag bei Science City Jena für zwei weitere Jahre verlängert. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Kaderplanung für die kommende Saison: Mit dem Litauer Martynas Mazeika hat Science City Jena den Vertrag bis 2020 verlängert.

Jena. Wie bei einem Puzzle gilt es derzeit Teil für Teil zusammenzusetzen. Nach diesem Muster verfährt Science City Jena mit Blick auf frühzeitige Planungssicherheit sowie der großen Gewissheit, auch im nächsten Jahr eine erstklassige Gemeinschaft zu stellen.

Nach den bereits feststehenden Vertragsverlängerungen von Julius Wolf, Derrick Allen, Julius Jenkins und dem sowieso an der Saale in Basketball-Rente gehenden Urgestein Ermen Reyes-Napoles freut sich Science City verkünden zu können, dass Martynas Mazeika dem Thüringer Bundesligisten die Treue hält.

Der athletische Litauer, seit Oktober 2017 in Jena unter Vertrag, verlängert bei den Saalestädtern für zwei weitere Spieljahre, bleibt der Mannschaft von Trainer Björn Harmsen als wichtiger Baustein bis zum Sommer 2020 erhalten.



„Mich freut es ungemein, dass wir Martynas für gleich zwei weitere Jahre an uns binden konnten. Ich glaube, dass wir in einer stärkeren Liga noch besser sind als in der zurückliegenden Saison, was nicht unwesentlich mit der Qualität unserer Personaldecke zusammenhängt.

Dabei ist Martynas natürlich ein enorm wichtiger Faktor. Er ist ein Spieler, der auf unglaublich hohem Niveau gespielt hat, bereits in der Euroleague aufgelaufen ist und somit auf höchstem europäischen Level Erfahrungen sammeln konnte“, sagt Jenas Trainer Björn Harmsen anlässlich der heutigen Pressekonferenz.

Text: Tom Prager

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok