Frustrierende Niederlage

Jenas Basketballer verlieren 80:85 in Quakenbrück

Jenas Basketballer kehren mit einer 80:85-Niederlage aus Quakenbrück zurück.
Jenas Basketballer kehren mit einer 80:85-Niederlage aus Quakenbrück zurück.
Foto: Thomas Weigel/Archiv
Teilen auf

Die Basketballer von Medipolis SC Jena verlieren am Samstagabend auch ihr Auswärtsspiel bei den Artland Dragons in Quakenbrück knapp mit 80:85.

Quakenbrück/Jena. Auch nach dem zweiten Spiel im Anschluss der zurückliegenden Länderspielpause befindet sich Medipolis SC Jena weiterhin auf der Suche nach dem erfolgreichen Rhythmus der Vorwochen.


Die Thüringer unterlagen am Samstagabend bei den Artland Dragons in Quakenbrück mit 80:85 (HZ 49:41), mussten sich den Niedersachsen nach einer hart umkämpften Schlussphase geschlagen geben.

Während Kapitän Brandon Thomas an alter Wirkungsstätte mit 21 Punkten zum Topscorer der Partie avancierte, offenbarten die Gäste bis zur zweiten Hälfte enorme Probleme beim Kampf um die Rebounds.



Am Ende ging diese wichtige statistische Kategorie mit 34:27 an die Gastgeber, die im Verlauf der 40 Minuten zudem von 12 Offensiv-Rebounds profitierten.

Medipolis SC Jena: Thomas 21 Punkte, Plescher 16, Murphy 13, Hines 10, Haukohl 7, Herrera 5, Fahrensohn 4, Rohwer 3, Guyton 1, Radojicic

Spielfilm: 1. Viertel 27:26 – 2. Viertel 49:41 – 3. Viertel 63:62 – 4. Viertel 85:80

Text: Tom Prager

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net