Anzeige
Mitteilung des FCC

Kombi-Tickets für Jenaer DFB-Pokalspiel nur noch heute erhältlich

Können FCC-Boss Lutz Lindemann, Pressesprecher Andreas Trautmann und Cheftrainer Volkan Uluc (v.r.n.l.) auch nach der 2. Hauptrunde im DFB-Pokal jubeln?
Können FCC-Boss Lutz Lindemann, Pressesprecher Andreas Trautmann und Cheftrainer Volkan Uluc (v.r.n.l.) auch nach der 2. Hauptrunde im DFB-Pokal jubeln? Foto: Andreas Wentzel

Die seit Mittwoch online sowie im Fanshop des FC Carl Zeiss Jena im Stadion erhältlichen Kombi-Tickets für die Zusatztribüne, die sowohl bei der Zweitrundenbegegnung im DFB-Pokal als auch der Regionalligapartie des FCC gegen den Berliner AK zum Eintritt berechtigen, sind nur noch bis Freitag, 22 Uhr erhältlich.

Jena. Chris Förster, Geschäftsführer des FC Carl Zeiss Jena: „Wir behalten uns vor, nach der am Freitagabend stattfindenden Pokalauslosung für die dann noch verfügbaren Restkarten einen neuen Preis festzulegen.“ Karten, die bis dahin noch nicht verkauft sein sollten, können am 17. August ab 14 Uhr wieder im Online-Ticketshop des FCC erworben werden.

Käufer, die sich bis Freitag 22 Uhr für das 37 Euro kostende Kombi-Ticket entschieden haben, sollen in jedem Falle nicht schlechter gestellt werden. Förster: „Wer sich bis dahin, ohne Kenntnis des Gegners, eine Karte gekauft hat, tat dies, weil er in erster Linie seinen eigenen Verein sehen möchte. Daher wird, ganz egal welchen Gegner uns das Los in der 2. DFB-Pokal-Hauptrunde beschert, der Preis keinesfalls niedriger sein als in der ersten Phase des freien Verkaufs für die Zusatztribüne.“

Der Verein, der insgesamt schon mehr als 13.000 Karten für das Pokalspiel absetzen konnte wird am Montag die Preisfestlegung treffen und entsprechend informieren.

Quelle: FCC

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok