Anzeige
Führung nicht behauptet

1:1 in Berlin: Jena holt Auswärtspunkt

Im Duell der Jenaer Maximilian Oesterhelweg  und der Berliner Philip Schulz.
Im Duell der Jenaer Maximilian Oesterhelweg und der Berliner Philip Schulz. Foto: Johannes Böhme

Auswärtspunkt geholt: Der FC Carl Zeiss Jena trennt sich am Mittwochabend vom BFC Dynamo mit 1:1 (1:1). Torschütze für den FCC war Rückkehrer Dennis Slamar.

Berlin/Jena. Im vierten Saisonspiel zum dritten Mal 1:1, diesmal beim BFC Dynamo. Der FC Carl Zeiss Jena bleibt damit weiterhin ohne Punktspielsieg in der noch jungen Saison.

Dabei begann es gar nicht schlecht für die Kunert-Schützlinge in Berlin. Ein Freistoß von Rene Lange ging an den Pfosten (5.). Jena weiterhin mit spielerischem Übergewicht, aber ohne zwingende Chancen. Die hatte allerdings der BFC erst recht nicht.



Dann sorgte ausgerechnet Rückkehrer Dennis Slamar, der erst vor wenigen Tagen wieder in Jena verpflichtet wurde, in seinem ersten Einsatz für den Führungstreffer seines FCC (37.).

Aber in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit konnte der BFC durch Benjamin Förster doch noch ausgleichen (45.+1.), so dass es mit 1:1 in die Pause ging.

Die Berliner kamen schwungvoller als bisher aus der Kabine und hatten prompt eine Großchance. Nach einer Ecke knallte Förster den Ball aufs Tor, aber Lukas Sedlak parierte glänzend (52.).



Jena kam dann wieder besser ins Spiel, wurde aber entweder durch taktische Fouls oder eigene Fehlpässe im Vorwärtsgang gestoppt.

Die besseren Chancen in der zweiten Halbzeit verbuchte der BFC. Lucas Brummes Flachschuss von der Strafraumgrenze kratzte Sedlak aus seinem linken unteren Eck (71.). Für Jena scheiterte Maximilian Oesterhelweg, nach seiner Verletzung vom Lok-Spiel mit Maske spielend, an Torwart Kevin Sommer (82.).

Ansonsten gab es in den zweiten 45 Minuten mehr gelbe Karten (sieben) als gute Torchancen. Es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden.



Am Samstag (5. September) folgt das nächste Duell gegen ein Berliner Team, dann erwartet Jena Hertha BSC II zu Hause, Anstoß ist 14:00 Uhr.

BFC: Sommer - Blum, Schulz (ab 79. Zickert), Pollasch, Reher, Breitfeld (ab 69. Krasniqi), Kleihs, Siebeck, Brumme, Förster, Steinborn

FCC: Sedlak - Verkamp (ab 83. Stauffer), Slamar, Eckardt (ab 66. Prokopenko), Bergmann, Grösch, Schau, Lange, Wolf, Oesterhelweg, Fiedler (ab 66. Dedidis)

Tore: 0:1 Slamar (37.), 1:1 Förster (45.+1.)

Zuschauer: 800

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok