Anzeige
Personalkarussell in Bewegung

FC Carl Zeiss Jena: Schüler geht, Obermair kommt

Personalkarussell dreht sich beim FC Carl Zeiss Jena!
Personalkarussell dreht sich beim FC Carl Zeiss Jena! Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Schüler geht, Obermair kommt: Das Personalkarussell dreht sich beim FC Carl Zeiss Jena immer noch.

Jena. Am Mittwoch vermeldete der FC Carl Zeiss Jena einen Abgang und einen Neuzugang. Während Michael Schüler seinen Vertrag beim FCC auflöste, unterschrieb Raphael Obermair einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2021.

Trainer Kucas Kwasniok lobte Schüler als „Teamplayer, der einen ganz feinen Charakter an den Tag gelegt hat.“, obwohl er es in dem einem Jahr in Jena sportlich nicht leicht hatte. Der Innenverteidiger will sich einem anderen Verein anschließen, wurde vermeldet.



Obermair war in der letzten Saison in der Ersten Liga in Österreich bei Sturm Graz aktiv, vorher einige Jahre beim FC Bayern II in der Bayernliga. Der am 1. April 1996 in Prien am Chiemsee geborene Bayer fühlt sich auf beiden Außenbahnen wohl, defensiv und offensiv.

Somit passt er wegen seiner Flexibilität gut ins Konzept von Coach Kwasniok und zudem auch gut ins Budget, wie Geschäftsführer Chris Förster anmerkte.

Ob der Neuzugang schon beim Thüringenpokalspiel am kommenden Freitag (18:00 Uhr) in Schleiz zum Einsatz kommt, wird sich zeigen.

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok