Zurück an alter Wirkungsstätte

FF USV Jena: Katja Greulich wird neue Cheftrainerin

Katja Greulich war dreieinhalb Jahre als Co-Trainerin beim USV tätig. Jetzt übernimmt sie den Bundesligisten aus Jena als Cheftrainerin.
Katja Greulich war dreieinhalb Jahre als Co-Trainerin beim USV tätig. Jetzt übernimmt sie den Bundesligisten aus Jena als Cheftrainerin.
Foto: Michael Baumgarten/Archiv
Teilen auf

Zurück aus Malmö: Die 31-jährige Katja Greulich wird neue Cheftrainerin des FF USV Jena.

Jena. Die ehemalige Co-Trainerin des FF USV Jena kehrt an ihre alte Wirkungsstätte zurück.

Wie der Verein bekannt gibt, wechselt Katja Greulich vom schwedischen Meister FC Rosengard zum Bundesligisten FF USV Jena und übernimmt den Cheftrainerstuhl des erst kürzlich beurlaubten Christian Franz-Pohlmann. 

Von Januar dieses Jahres bis zum gestrigen Tag stand sie beim schwedischen Rekordmeister und Champions-League-Teilnehmer FC Rosengård aus Malmö als Co-Trainerin unter Vertrag.

In diesem Frühjahr schloss die studierte Diplom-Sportwissenschaftlerin Greulich zudem den Lehrgang zum Fußballlehrer erfolgreich ab und ist seitdem Inhaberin dieser höchsten internationalen Trainerlizenz.

Text: Michael Baumgarten


© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net