Polizeibericht für Jena und den SHK vom 28.01.2022

Teilen auf

Jena

Jena-West

Mit Leitplanke kollidiert

Bekanntschaft mit einer Leitplanke machte am Donnerstagmorgen ein 25-jähriger Toyota-Fahrer auf der Bundesstraße 7, Höhe dem Abzweig Cospeda.

Der junge Mann war in Richtung Weimar unterwegs, als er aufgrund unangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, auf die Gegenspur schleuderte und schließlich mit der Leitplanke kollidierte.


Ein entgegenkommender VW konnte den Zusammenstoß zwar verhindern, fuhr allerdings über die herumliegenden Trümmerteile und beschädigte sich dadurch einen hinteren Reifen.

Personen blieben glücklicherweise unverletzt, der Toyota war allerdings nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Saale-Holzland-Kreis

Bucha

Gartenzaun beschädigt

Einen kaputten Gartenzaun meldete am Donnerstagabend ein 67-Jähriger aus Bucha. Grund hierfür war eine Begegnung mit einem Viehtransporter.


Ein 63-Jähriger lenkte seinen LKW von Pösen aus in Richtung Bucha und befuhr dazu die Dorfstraße.

In einer engen Rechtskurve beschädigte dann der Auflieger des Gespanns den Gartenzaun des Mitteilers, sodass zwei Zaunfelder beschädigt wurden und ein Schaden von schätzungsweise 100 Euro entstand.

Lippersdorf

Kälber abgehauen

Vier Kälber haben sich am Donnerstagvormittag im Saale-Holzland-Kreis selbstständig gemacht. Der Ruf nach Freiheit führte die Ausreißer schließlich auf die Landstraße zwischen Lippersdorf und Weißbach, wo es sich die Vierbeiner am Fahrbahnrand bequem machten.


Eine Autofahrerin bemerkte die frei laufenden Tiere und informierte die Polizei. Noch ehe die Beamten vor Ort waren, hatte der Besitzer aber das Verschwinden der Tiere bemerkt, den Ausflug unterbunden und sie wieder eingefangen, noch bevor es zu einer Gefahr für andere Personen und die Tiere selbst gekommen ist.

Porstendorf

Einbruch in Bahnhofsgebäude

Der Einbruch in das alte Bahnhofgebäude in Porstendorf wurde am Donnerstagmorgen bekannt. Der Zeuge stellte, gegen 06:00 Uhr, eine zerschlagene Türglasscheibe fest, durch die die unbekannten Täter vermutlich auch ins Objekt gelangten.

Anschließend wurde von innen ein Fenster geöffnet. Dem ersten Anschein nach haben die Unbekannten nichts entwendet und lediglich Sachschaden verursacht.


Autobahn

Bucha

Pkw von Wind erfasst und gegen Lkw gedrückt


Am Donnerstagnachmittag gegen 14:50 Uhr wurde ein Pkw Jeep auf der Richtungsfahrbahn Frankfurt durch starke Windböen gegen einen anderen Verkehrsteilnehmer gedrückt.

Der Fahrer des Jeeps wollte zuvor zwischen den Anschlussstellen Bucha und Magdala auf dem mittleren Fahrstreifen einen Lkw überholen. Aufkommender Wind habe das Fahrzeug aber erfasst und nach rechts gedrückt, sodass der Jeep links auf das Heck des Lkw auffuhr.

Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und kam zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus. Kurz nach 17 Uhr war die Unfallstelle beräumt und für den Verkehr wieder frei befahrbar. Der entstandene Schaden liegt bei schätzungsweise 10.000 Euro.

Quelle: Polizei Jena/PI Saale Holzland/API

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net