Polizeibericht für Jena und den SHK vom 23.01.2022

Teilen auf

Jena

Jena-Zentrum

Ladendieb mit Messer und Hammer

Gleich zwei Messer und einen Hammer führte ein 33-jähriger männlicher Ladendieb am Samstagabend, dem 22. Januar bei seinem Beutezug in einem Lebensmittelgeschäft der Goethe Galerie in Jena bei sich.

Wieder einmal zahlte sich das gute Zusammenspiel von Center-Management und Polizei aus.


Die Situation vor Ort konnte ohne weitere Gefahren für Unbeteiligte geklärt werden und das Beutegut, welches aus Lebensmitteln und Alkoholika bestand, wieder an den Markt übergeben werden.

Der Täter wurde vorläufig festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt.

Saale-Holzland-Kreis


Hermsdorf

Werkzeuge aus Baucontainer geklaut

In Hermsdorf An der Rauda, in einer neu erschlossenen Einfamilienhaussiedlung, wurde im Laufe der vergangenen Woche ein Baucontainer, in welchem Werkzeuge für einen privaten Hausneubau gelagert werden, gewaltsam aufgebrochen.


Unbekannte Diebe entwendeten aus diesem, diverse Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 3.500 Euro.

Die Polizeiinspektion Saale-Holzland bittet in diesem Zusammenhang, dass sich Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, unter 036428-640 melden.

Schkölen

Erneuter Einbruch in Apotheke

Durch bislang unbekannte Täter wurde in der Nacht von Freitag zu Samstag erneut in eine Apotheke in Schkölen eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam über ein Fenster Zutritt und gelangten so in den Innenraum der Apotheke.


Zum derzeitigen Ermittlungszeitpunkt ist der genaue Umfang der gestohlenen Sachen noch unklar. Dies ist nicht der erste Einbruch in die Apotheke. Bereits im Oktober 2021 war die Apotheke Ziel von Dieben.

Die Polizeiinspektion Saale-Holzland bittet darum, dass sich eventuelle Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, unter 036428-640 melden.

Kahla/Stadtroda/Eisenberg


Geldbörsen geklaut

Am Freitagvormittag gegen 09:00 Uhr befand sich die 72-jährige Dame in einem Discounter in der Saasaer Straße in Eisenberg. An der Gemüseauslage ließ sie ihre, an dem Einkaufswagen hängende, Handtasche kurz aus den Augen.

Dies nutzte der Dieb und entwendete das Portemonnaie mit ca. 300 Euro Bargeld sowie diversen Dokumente aus der Handtasche. Die ältere Frau bemerkte dies erst an der Kasse.


Am Freitagnachmittag zwischen 14:30 Uhr und 15:00 Uhr wurde eine 66-jährige Kundin eines Discounters in Stadtroda bestohlen. Die Frau stand an der Kasse und hatte einen Stoffbeutel mit ihrem Portemonnaie am Wagen hängen.

Sie war abgelenkt und achtete nicht auf diesen. Hierdurch hatte der unbekannte Täter leichtes Spiel, griff in den Beutel und stahl die Geldbörse mit ca. 50 Euro Bargeld darin.

Auch am Samstagmittag zwischen 12:15 Uhr und 12:30 Uhr ließ eine 78-jährige Frau in einem Discounter in Kahla ihre Handtasche unbeobachtet am Einkaufswagen. Am Ende des Einkaufs stellte die Frau das Fehlen der Geldbörse mit ca. 170 Euro fest.


Die Polizei weist wiederholt daraufhin, Handtaschen oder anderweitige Beutel, in denen das Portemonnaie oder Wertsachen transportiert werden, nicht unbeobachtet zu lassen.

Die Polizeiinspektion Saale-Holzland bittet in diesem Zusammenhang um Mithilfe bei der Aufklärung. Sollten Personen in den Nachmittagsstunden verdächtige Personen in den Stadtrodaer Discountern festgestellt haben, werden diese gebeten sich bei der Polizeiinspektion Saale-Holzland unter 036428-640 zu melden.

Quelle: Polizei Jena/PI Saale Holzland

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net