Polizeibericht für Jena und den SHK vom 21.01.2022

Teilen auf

Jena

Jena-Nord


Fehlalarm

Über die Rettungsleitstelle wurde am Donnerstagmittag ein vermeintlicher Brand in der Dornburger Straße in Jena gemeldet.

Als die Kameraden der Feuerwehr und die Polizei vor Ort eintrafen, konnte allerdings kein Feuer oder etwaige Rauchentwicklungen festgestellt werden.


Mit der Drehleiter und einem Spezialmessgerät prüfte die Feuerwehr durch ein Fenster die betreffende Wohnung, aus der das Signal zu vernehmen war.

Nachdem die Wohnungstür unbeschadet geöffnet werden konnte, war dann endgültig klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Jena-Göschwitz

Weitere beschädigte Elektrokästen

An Elektrokästen ließen sich Unbekannte in der Göschwitzer Straße in Jena aus. Bereits am vergangenen Wochenende wurde hierzu eine Anzeige seitens der Polizei aufgenommen, aber aufgrund der Dunkelheit zur Anzeigenaufnahme wurden nicht alle Beschädigungen festgestellt.


Ein Mitarbeiter der Stadt meldete dann am Donnerstagmorgen weitere kaputte Elektrokästen.

Insgesamt neun Beschädigungen sind den unbekannten Tätern zuzuschreiben, wobei zwei Kästen komplett zerstört wurden und dies Auswirkungen auf die Straßenbeleuchtung hat, da diese aufgrund dessen nicht funktionsfähig war.

Jena-Winzerla


Ausweichmanöver sorgt für Unfall


Weil eine 44-Jährige einem Fahrzeug ausweichen musste, was ihr in der Buchaer Straße entgegenkam und aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet, touchierte die Pkw-Fahrerin beim Ausweichmanöver einen geparkten VW.


Hierdurch entstand leichter Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Das Verursacherauto, ein kleiner dunkler Pkw, entfernte sich wiederum von der Unfallstelle.

Eine Zeugin beobachtete allerdings den Vorfall und bestätigte, dass die 44-Jährige dem Fahrzeug ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Jena-Stadtgebiet

Dreister Dieb

In den Donnerstagmorgenstunden meldete ein Zeuge Am Planetarium, dass er soeben eine Person mit einem kleinen Hund aus seinem Fenster beobachten konnte, welche an jeder Pkw-Tür zog, sich dann in ein graues Fahrzeug gesetzte hat und anschließend wieder ausstieg.

Ob die Person etwas aus dem Opel entwendet hat, konnte der Zeuge nicht erkennen. Die eingesetzten Polizeikräfte stellten das betroffene Fahrzeug zwischen der St.-Jakob-Straße und Arvid-Harnack-Straße fest und entdeckten eine nicht verschlossene Beifahrertür.


Nachdem die Halterin über den Umstand informiert wurde, schaute diese im Fahrzeug nach und stellte vorerst weder Beschädigungen fest, noch schien etwas zu fehlen.

Wenig später jedoch meldete sich die Halterin erneut bei der Polizei und teilte mit, dass sie nun festgestellt hat, dass ihre Anwohnerparkkarte augenscheinlich gestohlen wurde. Demnach wurde im Nachgang doch noch eine Anzeige wegen Diebstahls aufgenommen.

Saale-Holzland-Kreis

Posewitz

Glätteunfall

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Peugeot und einem VW kam es am Donnerstagnachmittag auf der B88 bei am Abzweig Posewitz.

Eine 27-Jährige fuhr am Abzweig Posewitz auf die Bundesstraße, als die Frau aufgrund von Straßenglätte die Kontrolle über ihren Peugeot verlor und mit einem, aus Richtung Naumburg kommenden, VW kollidierte.


Sowohl die 27-Jährige, als auch der 60 Jahre alte VW-Fahrer wurden leicht verletzt ins Klinikum gebracht. Die beiden Fahrzeuge mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden.

Schkölen

Mit Leitplanke kollidiert

Ein Renault landete am Donnerstagnachmittag bei Schkölen auf einem Feld. Die 19-jährige Fahrzeugführerin verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über den Wagen, weil das Heck ausbricht.

Folglich kollidierte der Wagen mehrfach mit der Leitplanke und dem Straßengraben. Die junge Frau wurde bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt.

Kahla

Einbruch in Garten

Einen Einbruch in seinen Garten und einen versuchten Einbruch in den Nachbargarten meldete am Donnerstagvormittag ein Mann aus Kahla.


Die unbekannten Täter beschädigten den Gartenzaun des Nachbargrundstückes, um so auf das Gelände zu gelangen. Hier versuchten der oder die Täter die Gartentür aufzuhebeln, was allerdings misslang.

In der weiteren Folge betraten die Unbekannten, über einen weiteren Zaun das Gartengrundstück des Mitteilers. Hier hebelten sie ebenfalls an der Gartentür rum.

Diesmal gelang die Türöffnung und die Einbrecher entwendeten Holzbriketts im Wert von 50 Euro, bevor sie unerkannt entkommen konnten.

Quelle: Polizei Jena/PI Saale Holzland

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net