Polizeibericht für Jena und den SHK vom 20.01.2022

Teilen auf

Jena

Jena-Cospeda

Gerätewagen aufgebrochen

Auch der Gerätewagen des Sportvereines Cospeda wurde durch Unbekannte aufgebrochen und dadurch erheblich beschädigt, wie ein Zeuge am Mittwochnachmittag der Polizei mitteilte.


Der oder die Täter brachen in der Zeit zwischen dem 16. Januar 2022 und der Mitteilungszeit den Gerätewagen auf, entwendet wurde aber augenscheinlich nichts.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Jena-Lobeda

Versuchter Einbruch ohne Beutegut

Einen versuchten Einbruch meldete am Mittwochnachmittag eine Ladeninhaberin aus der Paul-Schneider-Straße in Jena.

Die Zeugin konnte an der Eingangstür Hebelspuren feststellen, welche der oder die Täter mittels einem unbekannten Werkzeug verursacht haben.


In das Innere des Objektes gelangten sie aber nicht, sodass kein Beuteschaden, sondern lediglich Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro an der Tür entstand.

Jena-Zentrum

Radfahrer übersehen

Eine 32-jährige VW-Fahrerin übersah am Mittwochabend einen 24-jährigen Radfahrer und kollidierte mit diesem.

Die Frau war auf der Ernst-Haeckel-Straße unterwegs und bog weiter auf den Forstweg ab. Hierbei übersah sie den jungen Mann, der die Westbahnhofstraße in Richtung Ernst-Haeckel-Straße auf dem Radweg befuhr.

Durch den Zusammenstoß wurde der Radfahrer leicht verletzt.

Saale-Holzland-Kreis

Kahla

Erneut mit E-Roller erwischt

Ein 16-Jähriger wurde am Mittwochabend in Kahla mit seinem E-Roller kontrolliert. Der Junge war mit dem Elektro Kleinstfahrzeug in der Bachstraße unterwegs, als die Polizeibeamten auf ihn aufmerksam wurden.


Während der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass der Roller keinerlei Versicherungsschutz aufweist und so folglich nicht im öffentlichen Straßenverkehr hätte geführt werden dürfen.

Schlussfolgernd war eine Anzeige die logische Konsequenz. Der 16-Jährige war aber diesbezüglich kein unbeschriebenes Blatt und kannte sich mit dem Prozedere bereits aus.

Hermsdorf

Diesel abgezapft


Wie am Mittwochmorgen bekannt wurde, haben Unbekannte in Hermsdorf einen LKW aufgebrochen und anschließend mehrere Liter Diesel entwendeten.


Zuerst brachen der oder die Täter den Laderaum des Fahrzeuges auf und durchwühlten sämtliche Schubläden. Hier haben sie jedoch scheinbar nichts Brauchbares für sich gefunden, da sie alle Werkzeuge vor Ort beließen.

Jedoch wurde in der Folge aus dem unverschlossenen Tank etwa 250 Liter Treibstoff abgezapft.

Quelle: Polizei Jena

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net