Polizeibericht für Jena und den SHK vom 19.01.2022

Teilen auf

Jena

Jena-Lobeda

Stromkabel geklaut

Einen Diebstahl von insgesamt 44 Meter Stromkabel meldete ein Zeuge am Dienstmittag der Polizei Jena.

Auf einem Baustellengelände Am Klinikum in Jena Lobeda haben die unbekannten Täter das Kabel auf bisher unbekannte Weise an sich genommen und konnten anschließend unerkannt entkommen.


Die Polizei hat eine Anzeige wegen Diebstahls und die Ermittlungen aufgenommen.

Saale-Holzland-Kreis

Hermsdorf

Abend endet im Gefängnis


Eine Dame aus Hermsdorf wollte am Dienstagabend lediglich ihren 80. Geburtstag feiern. Ein 43-jähriger Nachbar der Rentnerin und sein 33 Jahre alter Bekannter hatten scheinbar etwas dagegen und sprengten die Feierlichkeit, da die Frau angeblich zu laut gewesen wäre.

Die beiden Männer schlugen und traten gegen die Wohnungstür der älteren Damen und traten äußerst aggressiv auf. Als der Sohn des Geburtstagskindes an der Tür nachsehen wollte und diese öffnete, wurde er unvermittelt durch Tritte gegen sein Schienbein verletzt.


Auch die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten die beiden alkoholisierten Täter nicht beruhigen. Im Gegenteil, ein Beamter wurde sofort durch den 33-Jährigen körperlich angegriffen, sodass dieser fixiert werden musste.

Im Rahmen der Überprüfung stellte sich zudem noch heraus, dass gegen den jungen Mann ein offener Haftbefehl besteht. So führte sein Weg, ohne Umwege, in eine Justizvollzugsanstalt.

Eisenberg

Mit 2,9 Promille am Steuer

Weil ein scheinbar angetrunkener Mann in Eisenberg in seinen Wagen stieg und die Örtlichkeit verlassen wollte, wurde die Polizei Saale-Holzland am Dienstagmorgen alarmiert. Eine Zeugin hatte zuvor noch versucht, dem Mann den Fahrzeugschlüssel abzunehmen, was allerdings missglückte.


Durch die eingesetzten Polizisten konnte der 54-Jährige an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Und der Verdacht der Zeugin bestätigte sich. Auch die Beamten konnte deutlich Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes wahrnehmen.

Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten beim Beatmen des Alkomaten, brachte das Gerät eine stattliche 2,9 Promille zum Vorschein. Neben der Anzeige musste der 54-Jährige mit ins Klinikum zur Blutentnahme.

Quelle: Polizei Jena/PI Saale Holzland

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net