Anzeige
Vielfältigkeit, Rhythmus und Spaß

Unisport-Tanzfest begeisterte in Jena

Street Dance: Super Stimmung beim multikulturellen Tanzfest des Hochschulsports der FSU.
Street Dance: Super Stimmung beim multikulturellen Tanzfest des Hochschulsports der FSU. Foto: Christoph Worsch

Tanzfest des UNISPORTS Jena 2020: Hunderte erlebten wieder Vielfältigkeit, Rhythmus und vor allem Spaß.

Jena. Zum neunten Mal stand zum Beginn des Jahres ein Highlight im Hochschulsport der FSU Jena an, zum fünften Mal versammelten sich Ende Januar hunderte von Menschen im F-Haus, um einen unvergesslichen Abend zu erleben - das Tanzfest des UNISPORTS Jena.

Am vergangenen Mittwoch war es soweit. 500 Karten wurden verkauft und damit war das F-Haus wie schon die Jahre zuvor bis zum letzten Platz gefüllt.

Hinzu kamen 280 Tänzerinnen und Tänzer inklusive 28 Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Es fanden sich demnach knapp 800 Menschen zusammen, um ab 20 Uhr voller Begeisterung die Performances der Tanzgruppen zu bestaunen.



Mit 25 Auftritten erreichte das Tanzfest in diesem Jahr eine Premiere und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Nicht nur bei den Zuschauenden, sondern auch bei den Tanzkursen, die das Programm gestalten und auf das Tanzfest im Januar hintrainieren.

Bevor die Auftritte starteten, die in drei Blöcke á acht bis neun Gruppen aufgeteilt waren, setzte sich eine Tradition fort, die nunmehr seit 2012 besteht:

Die Einleitung des Tanzfests mit einer gemeinsamen Zumba. Zu stimmungsvoller Musik konnte jeder mitmachen, der wollte und der Grundstein für einen stimmungsvollen Abend war gelegt.


Auch in diesem Jahr hat der UNISPORT Jena wieder gezeigt, wofür er steht: Vielfalt! Den Anfang im Programm machte die Tanzgruppe des Brazilian Zouk. Später am Abend zeigten die Tänzerinnen und Tänzer im Hip Hop, was sie drauf haben, bevor direkt im Anschluss Ballett nach klassischer Musik getanzt wurde.

Nach einer Performance mit jamaikanischem Dancehall folgte internationale Folklore. Erstmalig dabei war die Gruppe des “Shuffle Dance” und auch Anfängergruppen trauten sich auf die Tanzfläche und bewiesen, dass sie das Tanzen genauso im Blut haben.

Jeder einzelne Auftritt wurde vom Publikum gefeiert, jeder Stil wurde begeistert aufgenommen und die Gruppen wurden durch rhythmisches Klatschen unterstützt. Den Abschluss des Abends machte die Showgruppe “Schillarious” mit ihrer zweiten Hip-Hop-Performance um 23:30 Uhr.

Danach wurde die Tanzfläche für alle eröffnet und ein erneut mehr als gelungenes Tanzfest 2020 ging zu Ende. Der UNISPORT Jena ist stolz auf Alles, was die Gruppen auf die Beine gestellt haben und freut sich schon jetzt auf das Tanzfest 2021!

Quelle: Unisport Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok