Anzeige
Innenverteidiger verpflichtet

FCC-Neuzugang: Michael Schüler kommt von Koblenz

Michael Schüler spielt ab der kommenden Saison beim FC Carl Zeiss Jena.
Michael Schüler spielt ab der kommenden Saison beim FC Carl Zeiss Jena. Foto: Twitter/FC Carl Zeiss Jena
Michael Schüler, der zuletzt für die TuS Koblenz in der Regionalliga Südwest am Ball war, wechselt zum FC Carl Zeiss Jena, bei dem er am heutigen Donnerstag einen bis Sommer 2020 geltenden Vertrag unterschrieb.

Jena. Der 20-jährige, 1,87 m große Innenverteidiger, der in den Nachwuchsabteilungen von Bayer Leverkusen und des 1. FC Köln ausgebildet wurde, entwickelte sich in der vergangenen Regionalligasaison zum Leistungsträger der TuS Koblenz und kam auf 32 Ligaspiele.

Michael Schüler: "Ich möchte den nächsten Schritt gehen und freue mich darüber, dass mir der FC Carl Zeiss Jena diesen Schritt ermöglicht. Hier kann ich mich
sportlich wie auch persönlich weiterentwickeln.

Jena ist eine tolle Adresse im Fußball, die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich überzeugt, und der Fußball, den Jena spielt, kommt mir entgegen. Ich fühle mich gut mit dieser Entscheidung und freue mich auf die Zeit beim FCC, die Mannschaft und natürlich
die Fans.“


Kenny Verhoene, Sportdirektor des FC Carl Zeiss Jena: „Wir waren schon länger auf der Suche nach einem weiteren Linksfuß in der Innenverteidigung. Er passt
perfekt in unsere Philosophie.

Michael ist sehr gut ausgebildet, hat sich bereits in seinem ersten Männerjahr durchgesetzt und ist in Koblenz zum Leistungsträger und unangefochtenen Stammspieler geworden. Er bringt trotz seiner erst 20 Jahre bereits absolute Führungsqualitäten mit und überzeugt mit seiner Aggressivität und Schnelligkeit.“

Quelle: FC Carl Zeiss Jena


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok