Anzeige
Zweijahresvertrag

Erster Neuzugang: Jena verpflicht Brügmann

Felix Brügmann (2.v.r.) im Regionalligaduell vom 23. April 2017 1. FC Lok Leipzig – FC Carl Zeiss Jena 1:2 mit Dennis Slamar, Sören Eismann und Manfred Starke (v.l.).
Felix Brügmann (2.v.r.) im Regionalligaduell vom 23. April 2017 1. FC Lok Leipzig – FC Carl Zeiss Jena 1:2 mit Dennis Slamar, Sören Eismann und Manfred Starke (v.l.). Foto: FC Carl Zeiss Jena

Stürmer Felix Brügmann (25), der aktuell noch für den Regionalligisten Berliner AK 07 am Ball ist, wird in der kommenden Drittligaspielzeit für den FC Carl Zeiss Jena auf Torejagd gehen.

Jena. Der 1,85 m große Brügmann, der sowohl von Vereinen aus der Regionalliga Nordost als auch der 3. Liga umworben wurde, unterschrieb an den Kernbergen einen Zweijahresvertrag.

Felix Brügmann: „Ich habe nicht lang überlegen müssen, als ich das Angebot des FCC erhielt. Jena ist eine tolle Adresse mit einer spannenden, sportlich reizvollen Herausforderung, der ich mich unbedingt stellen möchte, und auf die ich mich freue.“

FCC-Trainer Mark Zimmermann: „Felix ist uns schon in der letzten Saison in der Regionalliga in den beiden Duellen mit Lok Leipzig aufgefallen. Ich bin von seinem Potenzial, sich in der 3. Liga durchsetzen zu können, absolut überzeugt. Er bringt neben seiner Torgefahr eine gute Mentalität und hundertprozentige Einsatzbereitschaft mit. Und genau das brauchen wir.“

Kenny Verhoene, Sportdirektor des FC Carl Zeiss Jena: „Wir haben den Spieler schon eine Weile auf dem Zettel und freuen uns darüber, dass er sich trotz guter Angebote von Wettbewerbern für uns und die sportliche Perspektive entschieden hat.“

Felix ist übrigens der jüngere Bruder von FCC-Außenverteidiger Florian Brügmann (27). „Auch wenn ich an diesem Wechsel wirklich keine Aktie habe, so freut es mich natürlich riesig für meinen Bruder. Es wird schon etwas Besonderes, das erste Mal seit unseren Kindertagen wieder mit ihm gemeinsam im Verein Fußball spielen zu dürfen.“

In der aktuellen Regionalligaspielzeit 2017/18 war Felix Brügmann bisher insgesamt 14 Mal für den Berliner AK als Torschütze erfolgreich, sechs Treffer bereitete er vor. Ebenfalls 14 Treffer konnte Brügmann in der Saison 2016/17 für den 1. FC Lok Leipzig erzielen.

Quelle: FC Carl Zeiss Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige