Anzeige
Neuzugang

Jena holt Schalke-Talent Jannis Kübler

Jannis Kübler wechselt von Gelsenkirchen nach Jena.
Jannis Kübler wechselt von Gelsenkirchen nach Jena. Foto: imago/DeFodi

Jannis Kübler wird ein Blaugelbweißer. Das 19-jährige Mittelfeldtalent aus der Schalker Knappenschmiede unterschrieb beim FC Carl Zeiss Jena bis Sommer 2021.

Jena. Der gebürtige Karlsruher, der im Nachwuchsleistungszentrum des KSC ausgebildet wurde und bereits als B-Junior bei den Profis trainierte, wechselte mit 17 Jahren zum Revierklub FC Schalke 04.

Dort trug er in der Bundesligamannschaft der Schalker A-Junioren die Kapitänsbinde. Zuletzt war er für die U23 des FC Schalke 04 sowie für dessen U19 in der UEFA Youth League am Ball.

Jannis Kübler: „Ich freue mich auf die 3. Liga. Jena hat im Fußball einen guten Namen und mit Lukas Kwasniok einen Trainer, den ich kenne und dessen Arbeit ich sehr schätze. Ich freue mich nun darauf, das Team und das Vereinsumfeld kennenzulernen.“

Lukas Kwasniok: „Ich wollte ihn unbedingt. Und nun freue ich mich natürlich sehr, dass es geklappt hat, ihn nach Jena zu holen. Jannis kenne ich als einen fleißigen, harten Arbeiter, der eine tolle Moral und absolut professionelle Einstellung mitbringt. Er wird menschlich wunderbar ins Team passen.  



Aber zuallererst ist er ein richtig guter Fußballer, der viel Potenzial mitbringt. Er steht noch am Anfang seiner Laufbahn, und wir wollen ihn auf seinem Weg weiterbringen und hoffen natürlich auch, dass er uns mit seinen Qualitäten helfen wird.“

Kübler, der von der U15 bis zur U19 auf insgesamt 25 Einsätze in DFB-Nachwuchs-Nationalmannschaften zurückblicken kann, unterschrieb einen bis Sommer 2021 geltenden Vertrag an den Jenaer Kernbergen.

Chris Förster, FCC-Geschäftsführer: „Es freut mich, dass es uns gelungen ist, Jannis Kübler von Schalke nach Jena zu holen. Natürlich haben wir nicht die finanziellen Möglichkeiten wie der Revierklub, aber wir konnten dem Spieler seine Perspektive bei uns aufzeigen und letztlich damit überzeugen, diesen Schritt zu gehen.“ 

Quelle: FC Carl Zeiss Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok