Polizeibericht für Jena und den SHK vom 15.09.2022

Teilen auf

Jena

Jena-Zentrum

Mensa bemalt


Am Mittwochnachmittag informierte ein Zeuge über mehrere Graffiti an der Mensa im Philosophenweg.

Unbekannte Täter besprühten sowohl die Eingangstür als auch einen Schaukasten mit grüner Farbe.


Was genau der selbsternannte Künstler ausdrücken wollte, konnte nicht eruiert werden.

Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde gefertigt.

Jena-Lobeda

Bei Tat beobachtet


Mittwochvormittag informierte ein Zeuge über einen Diebstahl. Unbekannte waren in der vorangegangenen Nacht in ein auf dem Hof eines Autohauses in der Amsterdamer Straße abgestellten Kundenfahrzeug eingedrungen.


Aufgrund der Überwachungskameras konnte die Tathandlung videografiert werden. Der augenscheinlich männliche Täter öffnete gewaltsam die Fahrertür und entnimmt aus dem Innenraum noch unbekanntes Beutegut.

Im Anschluss entfernte dieser sich in unbekannte Richtung. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Saale-Holzland-Kreis

Hermsdorf

Kind angefahren


Keine Möglichkeit den Zusammenstoß zu vermeiden hatte Mittwochnachmittag ein 81-jähriger Fahrer eines Pkw Audi.

Dieser befuhr gerade die Rudolf-Breitscheid-Straße in Hermsdorf, als ihm in einer Linkskurve ein Radfahrer vom Bordstein her entgegenkam.


In der Folge kam es zum Zusammenstoß, wobei der 11-jährige Radfahrer stürzte und sich verletzte. Dieser wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Stadtroda

Angerempelt und abgehauen


Augenscheinlich zu wenig Platz zum Ausparken hatte bereits am 26.08.2022 der Fahrer oder die Fahrerin eines Pkw BMW in Stadtroda.

Am besagten Tag parkte der BMW aus einer Parktasche Am Bahnhof in Stadtroda rückwärts aus und stieß hierbei gegen einen ebenso geparkten Opel.


Im Anschluss verließ der Unfallverursacher die Örtlichkeit pflichtwidrig. Der Vorfall wurde Mittwoch polizeibekannt, da der Halter des Opels das Verursacherfahrzeug erkannte.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizei Jena




© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net