Polizeibericht für Jena und den SHK vom 02.08.2022

Teilen auf

Jena

Jena-Lobeda


Auffahrunfall

Montagmorgen befuhren sowohl ein Pkw Opel als auch ein Transporter befuhren in dieser Reihenfolge die Landstraße aus Zöllnitz kommend in Richtung Jena.

An einer Ampelkreuzung, Höhe der Autobahnauffahrt, verlangsamte die 19-jährige Fahrerin des Opels aufgrund rotem Lichtzeichen ihre Fahrt. Dies bemerkte der 53-jährige Transportfahrer zu spät, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.


Es entstand unfallbedingter Sachschaden. Die 19-Jährige musste zur medizinischen Betreuung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Jena-Zwätzen

Lkw von Baustelle geklaut


Während Bauarbeiter am Montagmittag ihrer Tätigkeit auf einer Baustelle im Thomas-Müntzer-Weg nachgingen, verschaffte sich ein unbekannter Täter Zutritt zum Gelände.


In der weiteren Folge besteigt dieser den abgestellten Lkw der Firma. Im Anschluss fuhr der Unbekannte den besagten Lkw von der Baustelle und entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung. Die Fahndung wurde initiiert und die Anzeige aufgenommen.

Jena-Ost

Unter Alkohol auf dem E-Scooter


Dienstagmorgen kontrollierten Beamte der Jenaer Polizei einen E-Scooter-Fahrer in der Löbichauer Straße.


Hierbei fiel auf, dass der 37-Jährige nicht ganz nüchtern war. Ein durchgeführter Test erbrachte dann auch 0,9 Promille ans Tageslicht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Anzeige gefertigt.

Saale-Holzland-Kreis

Kahla

Schloss gezogen, Geld geklaut

Im Zeitraum des vergangenen Wochenendes machten sich Langfinger am Geldautomat der öffentlichen Toiletten in Kahla zu schaffen.


Wie am Montagmorgen bekannt wurde, haben der oder die unbekannten Täter den Schließzylinder des Verschlusssystems gezogen und anschließend Bargeld in unbekannter Höhe entwendet. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro.

St. Gangloff

Randalierer in Schule gestellt

Ein Zeuge stellte am Montagabend mehrere Personen auf dem Gelände einer ehemaligen Schule in St. Gangloff fest. Augenscheinlich randalierten die Unbekannten, nachdem sie das Gelände unberechtigt betreten hatten.


Beim Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort konnten diese auf dem Schulgelände niemanden feststellen. Als die eingesetzten Kräfte allerdings das Innere des Gebäudes in Augenschein nahmen, stießen sie auf drei Personen im Alter zwischen 42 und 16 Jahren.

Eine Sachbeschädigung konnte zwar nicht festgestellt werden, allerdings erhielten die drei Störenfriede, neben dem eingeleiteten Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch, auch eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Bürgel

Kennzeichen-Dieb geschnappt

Ein Mann wurde am Montagnachmittag Zeuge einer Diebstahlhandlung. Unbekannte entfernten von einem Ford, welcher in Bürgel geparkt war, beide Kennzeichentafeln und verließen anschließend in einem blauen Pkw mit Dresdener Kennzeichen die Ortslage in Richtung Jena.


Durch weitere Hinweise wurde bekannt, dass sich das vermeintliche Täterfahrzeug zuvor auf einem Tankstellengelände in Eisenberg befand und sich die Pkw-Insassen hier bereits auffällig verhielten.

Durch die Überwachungstechnik konnte in der Folge auch das vollständige Kennzeichen erfasst und geprüft werden. Hierbei stellte sich heraus, dass dieses am Sonntag im Bereich Gernewitz entwendet wurde.

Gegen 15:00 Uhr konnte das Fahrzeug am Montag durch Polizeibeamte in der Ortslage Wetzdorf in Fahrtrichtung Frauenprießnitz festgestellt und kontrolliert werden.


Bei der Überprüfung des 29 Jahre alten Fahrzeugführers aus Leipzig stellte sich heraus, dass er obendrein auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Seine 16-jährige Begleiterin wurde an einen Erziehungsberechtigten übergeben.

Den jungen Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren, u.a. wegen Kennzeichendiebstahl, Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Quelle: Polizei Jena

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net