Polizeibericht für Jena und den SHK vom 27.07.2022

Teilen auf

Jena

Jena-Lobeda

Bierflasche auf Bushaltestelle geworfen


Sprichwörtlich sieben Jahre Pech hat jetzt ein unbekannter Täter. Wie am Dienstagmorgen durch einen Zeugen mitgeteilt wurde, beschädigte der Unbekannte mittels einer Bierflasche die Scheibe der Bushaltestelle in der Stadtrodaer Straße.


Der entstandene Sachschaden wird auf knapp 400 Euro beziffert. Hinweise auf den Flaschenwerfer liegen aktuell nicht vor.

Jena-Stadtgebiet

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen

Dienstagabend kontrollierten Beamte einen 43-jährigen Fahrer eines Transporters. Hierbei stellten diese fest, dass der Fahrer keine Fahrerlaubnis hat.


Überdies konsumierte der Mann vor Fahrtantritt Betäubungsmittel, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. Nunmehr darf dieser mit mehreren Anzeigen rechnen.

Saale-Holzland-Kreis

Bad Klosterlausnitz

Radfahrerin übersehen

Ein Verkehrsunfall, unter Beteiligung eines Pkw und eines Fahrrades, ereignete sich am Dienstagmorgen in Bad Klosterlausnitz. Die Fahrerin eines Pkw Citroën befuhr den Triftberg und wollte auf die Köstritzer Straße auffahren.


Hierbei missachtete sie eine vorfahrtsberechtigte 46-jährige Radfahrerin, sodass es zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge kam. Infolgedessen stürzte die 46-Jährige und verletzte sich leicht.

Schöngleina

Autoscheibe eingeschlagen

Als eine 45-Jährige am Dienstagabend von einer Joggingrunde zurückkehrte, musste sie feststellen, dass Unbekannte ihren Pkw beschädigt hatten. Dieser war auf einem Waldparkplatz auf der Landstraße zwischen Bad Klosterlausnitz und Schöngleina abgestellt gewesen.

Unbekannte hatten während ihrer Abwesenheit die Scheibe der Beifahrerseite eingeschlagen, das Fahrzeug durchwühlt, aber augenscheinlich nichts entwendet.


Jedoch hing am Außenspiegel eine fremde Handtasche. Aufgrund der Dokumente, welche in der Handtasche befindlich waren, konnte diese einer Diebstahlhandlung auf einem in der Nähe befindlichen Autobahnrastplatz zugeordnet werden. Vom Täter indes fehlt aktuell jede Spur.

Kahla

Zwei Anzeigen an einem Tag

Dienstag fiel den Beamten der Polizei Saale Holzland eine männliche Person in Kahla gleich zweimal auf. In den Mittagsstunden ging die Meldung ein, dass eine männliche Person soeben ein angeschlossenes E-Bike, welches in der Bachstraße abgestellt war, weggetragen habe.

Ein Zeuge sprach den Täter an, woraufhin dieser das Rad abstellte und das weitere Treiben aus vermeintlich sicherer Entfernung zusah. Doch die Beamten erblickten den 22-Jährigen und konfrontierten ihn mit seiner Handlung.


Nur wenige Stunden später geriet genau dieser 22-Jährige erneut in den Fokus der Beamten. Wie eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Oberbachweg mitteilte, versuchte eine männliche Person mehrfach in eine Wohnung des Hauses zu gelangen. Jedoch wohne diese nicht hier.

Vor Ort konnte dann festgestellt werden, dass der 22-Jährige mehrfach gewaltsam versuchte, die Tür einer, seit kurzem leerstehenden, Wohnung zu öffnen. Dies gelang zwar nicht, dafür erhielt der junge Mann jedoch seine zweite Anzeige an einem Tag.

Quelle: Polizei Jena

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net