Anzeige
IKK classic prämiert Ernährungsprojekt

Kneippzwerge aus Milda erhalten Scheck über 2.700 Euro

Groß ist die Freude bei Kita-Leiterin Kati Güther. Dieter Hoffmann von der IKK classic überreicht ihr einen Scheck in Höhe von 2.700 Euro zur Umsetzung des Ernährungsprojekts.
Groß ist die Freude bei Kita-Leiterin Kati Güther. Dieter Hoffmann von der IKK classic überreicht ihr einen Scheck in Höhe von 2.700 Euro zur Umsetzung des Ernährungsprojekts. Foto: Franziska Becher

Mit ihrem Konzept „Inklusion der gesunden Ernährung von Kleinauf“ gewann der Kindergarten „Kneippzwerge“ in Milda 2700 Euro beim Gesundheitswettbewerb der IKK classic.

Milda. Unter dem Motto „Die Kleinen stark machen“ konnten sich Thüringer Kitas und Grundschulen von Juni bis September 2014 am Gesundheitswettbewerb der IKK classic bewerben. „Seit Jahren engagiert sich die IKK classic mit Ernährungs- und Bewegungsprojekten in Kitas und Grundschulen.

Mit ihrem Konzept „Inklusion der gesunden Ernährung von Kleinauf“ hat sich der Kindergarten „Kneippzwerge“ in Milda im Sommer beim Gesundheitswettbewerb der IKK classic beworben. Gestern wurden die Ideen rund um Ernährungsspiele, gesundem Frühstücksbuffet oder Herstellung von Kräutertees prämiert. Die Krankenkasse  überreichte den Kneippzwergen einen Scheck in Höhe von 2.700 Euro zur Umsetzung ihres Projektes.

Mit dem Ziel die Eigenverantwortung der Kinder zu steigern und das Bewusstsein für gesunde Ernährung zu schulen, kann das Projekt in den nächsten Wochen umgesetzt werden. Der Startschuss ist bereits Anfang Oktober gefallen.

„Wir sind sehr froh, dass unser Konzept zur Inklusion so gut angekommen ist. Mit dem Geld können wir unsere Kinderküche erweitern, Kochkurse für Eltern und Großeltern anbieten und so bei dem wichtigen Thema Ernährung eine Brücke zwischen Elternhaus und Kindergarten schaffen“, freut sich die Kitaleiterin Kati Güther.

Text: Franziska Becher

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok