Besonderer Wander-Tipp

Volle Farbenpracht: Perückensträucher im Jenaer Mühltal

Der besondere Wander-Tipp in Jena: Die Perückensträucher im Mühltal oberhalb der Papiermühle leuchten zur Zeit in wunderbaren Farben.
Der besondere Wander-Tipp in Jena: Die Perückensträucher im Mühltal oberhalb der Papiermühle leuchten zur Zeit in wunderbaren Farben.
Foto: Kim Baumgarten
Teilen auf

Die Perückensträucher im Jenaer Mühltal leuchten zurzeit wieder in wunderbaren Farben.

Jena. Wie jedes Jahr im Herbst ist es erneut so weit: Auf dem Nasenberg im Jenaer Mühltal kann man wieder die weithin sichtbar rötlich blühenden Perückensträucher (Cotinus coggygria) bewundern.


Der felsige und kalkhaltige Hang ist nach Süden gerichtet und somit ein idealer Platz zum Wachsen und Gedeihen.

Laut Wikipedia ist der Perückenstrauch sonst im Mittelmeergebiet und im südlichen Europa, südwestlichen Asien, nordwestlichen Indien, Nepal, Pakistan und in China heimisch.


In China gedeiht diese Art in Höhenlagen zwischen 700 und 2400 Metern und in Nepal zwischen 1100 und 2400 Metern.

Wer das Naturschauspiel selbst erleben und genießen möchte, der sollte seine Wanderung von dem Braugasthof Papiermühle aus, dieser liegt an der B7 kurz vor dem Ortsausgang in Richtung Weimar, starten.


Eine Straße links hinter der Papiermühle führt direkt zum Waldrand. Nach einem kurzen Aufstieg beginnt ein schmaler, durch feines Geröll rutschiger Wanderpfad, der im Zickzack über einen steilen Hang direkt zur Farbenpracht führt.

Text: Dirk Sauerbrey
Fotos: Kim Baumgarten


© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net