Anzeige
Straßenbau auf Hochtouren

Liste der Baustellen in Jena wird größer

Liste der Baustellen in Jena wird größer
Liste der Baustellen in Jena wird größer Foto: Sebastian Göbel/pixelio.de

Seit der Wettergott mit höheren Temperaturen aufwartet, müssen sich nicht nur Autofahrer auf längere Wege durch das Stadtgebiet Jena einstellen. Auch die Busse müssen vermehrt Umleitungen in Kauf nehmen, sodass die Fahrzeit sich selbst bei Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel erhöht. In den nächsten Wochen kommen trotzdem weitere Baustellen dazu.

Jena. Auch in der Hermann-Löns-Straße, der Susanne-Bohl-Straße, der Camburger Straße und an der Autobahnanschlussstelle Maua kommt es in nächster Zeit zu Verkehrseinschränkungen.


Hermann-Löns-Straße dicht

Die Hermann-Löns-Straße wird inklusive der Kreuzung Mühlenstraße bis zur Einmündung Emma-Heintz-Straße ab Montag, 2. Juni, komplett gesperrt. Es wird empfohlen, die Hermann-Löns-Straße weiträumig zu umfahren, weil keine Umleitung angeboten werden kann. Die Mühlenstraße wird aus Richtung Kahlaische Straße zur Sackgasse.

Die Zufahrt zum Ortsteil Lichtenhain wird in der Sperrzeit über den Lichtenhainer Oberweg per Ampel geregelt. Außerdem ist es möglich, über den Hardenbergweg und den Ulrichweg nach Lichtenhain zu fahren. Wegen der ungünstigen Straßenverhältnisse ist hier jedoch mehr Zeit einzuplanen.

Die Linienbusse der Jenaer Nahverkehrsgesellschaft können die gesperrte Straße ebenfalls nicht passieren. Die Busse wenden aus Richtung Winzerla kommend am Beutenberg. Aus Richtung Stadtzentrum kommend, verkehren die Linienbusse über die Tatzendpromenade, Lichtenhainer Straße, Moritz-von Rohr-Straße, Hardenbergweg zur Tatzendpromenade und zurück in Richtung Stadtzentrum. Genauere Informationen hält die Jenaer Nahverkehrsgesellschaft für ihre Fahrgäste bereit.

Die Kreuzung Mühlenstraße/ Hermann-Löns-Straße soll Mitte wieder freigegeben werden. Die  Hermann-Löns-Straße bleibt voraussichtlich bis November voll gesperrt.


Arbeiten in der Susanne-Bohl-Straße

Die Susanne-Bohl-Straße wird im Zeitraum von Dienstag, 10. Juni, bis Ende September grundhaft ausgebaut. Deshalb wird die Jenaische Straße im Kreuzungsbereich Susanne-Bohl-Straße und auch der Einmündungsbereich zur Klara-Griefahn-Straße gesperrt. Die Einbahnstraßenregelung in der Klara-Griefahn-Straße wird in der Bauzeit aufgehoben. Diese Straße ist als Sackgasse aus Richtung Erich-Halbauer-Weg benutzbar.

Der Straßenverkehr von und nach Lobeda Altstadt wird in der Sperrzeit über die Stadtrodaer Straße und Paul-Schneider-Straße umgeleitet. Die Umleitung wird beschildert.


Autobahnanschlussstelle Maua teilweise gesperrt

Die Autobahnauffahrt in Richtung Dresden wird in Maua im Zeitraum  Dienstag, 11. Juni, bis voraussichtlich zum 6. Juli komplett gesperrt. In dieser Zeit soll die endgültige Verkehrsführung für diese Anschlussstelle hergestellt werden.

Verkehrsteilnehmern aus dem Raum Jena wird empfohlen, die Anschlussstelle Jena-Zentrum zu befahren. Im Bereich Lobedaer Straße / Keßlerstraße und an der Autobahnanschlussstelle Jena-Zentrum ist in diesem Zeitraum mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen.


Camburger Straße gesperrt

Die Arbeiten zum Ausbau der Camburger Straße und zur Anlage neuer Radwege beginnen am Dienstag, 10. Juni. Dafür wird die Camburger Straße halbseitig gesperrt.  Der Verkehr in Richtung Scharnhorststraße, wird ab Einmündung Camburger Straße/ Naumburger Straße über die Naumburger und Altenburger Straße umgeleitet. Die Arbeiten werden in mehrere Abschnitte unterteilt.

Die Verkehrsführung wird entsprechend  angepasst. Das Vorhaben soll Ende August abgeschlossen sein.


Quelle: Stadt Jena
Foto: Sebastian Göbel/pixelio.de

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok