Anzeige
Dritter Auswärtssieg in Folge

Saisonausklang: Jena siegt in Karlsruhe

Samstagnachmittag gewinnt der FCC sein letztes Sasionspiel 2017/18 in Karlsruhe mit 3:2.
Samstagnachmittag gewinnt der FCC sein letztes Sasionspiel 2017/18 in Karlsruhe mit 3:2. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Der FC Carl Zeiss Jena feierte am Samstagnachmittag beim Tabellendritten Karlsruher SC einen erfolgreichen 3:2-Saisonausklang und fügte dem KSC die erste Saison-Heimniederlage bei.

Karlsruhe/Jena. Achtzehn Sekunden dauerte es, handgestoppt vom FCC-Live-Ticker, da führte der Karlsruher SC im Wildpark schon 1:0. Eine Flanke von Anton Fink verwandelte Marvin Pourie zur frühen Führung. Der FC Carl Zeiss, unterstützt von etwa 800 Anhängern, fing sich aber schnell und erarbeitete selbst Torchancen.

Vor allem Timmy Thiele (10., 17., 23.) und Julian Günther-Schmidt (9., 21.)sündigen aber zunächst noch beim Abschluss. Zwischendurch rettet Dennis Slamar bei Finks Lupfer auf der Linie. Ein offener Schlagabtausch, bei dem Jena durch Timmy Thiele hochverdient den Ausgleich erzielt (27.). Günther-Schmidt erzielte sogar noch vor der Pause die Führung für die Thüringer (41.).

Nach dem Wechsel sorgte Marc Lorenz für den ersten Warnschuss an den Pfosten (49.). Jena nutzt seine Konterchancen durch Starke (51.) und Bock (56.) nicht, kassiert statt dessen den Ausgleich durch einen fragwürdig zustande gekommenen, aber eben verwandelten Elfmeter durch Marvin Wanitzek (60.).

Jena spielt aber weiter nach vorn und schlägt noch einmal zu. Einwechsler Dominik Bock wird zum Matchwinner (81.).



Damit gewann der FCC die letzten fünf Spiele, davon drei auswärts. Karlsruhe spielt am Freitag das Relegations-Hinspiel um den Aufstieg gegen den Drittletzten der Zweiten Liga. Für Jena gilt jetzt volle Konzentration auf das Thüringer Pokalfinale am Pfingstmontag gegen Wismut Gera in der Landeshauptstadt.

Karlsruhe: Orlishausen - Gordon, Pisot, Lorenz, Pourie (ab 72. Stroh-Engel), Wanitzek, Bülow, Thiede, Föhrenbach, Fink, Bader (ab 79. Camoglu),

Jena: Coppens - Cros, Starke, Brügmann, Slamar, Grösch, Löhmannsröben, Eckardt, Wolfram (ab 71. Mauer), Schau, Thiele (ab 77. Eismann), Günther-Schmidt (ab 54. Bock)

Tore: 1:0 Pourie (1.), 1:1 Thiele (27.), 1:2 Günther-Schmidt (41.), 2:2 Wanitzek (60./FE), 2:3 Bock (81.)

Zuschauer: 14.436

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok