Anzeige
Trotz früher Führung

2:3 in Haching: Wieder kein Auswärtssieg für Jena

Im Zweikampf der Jenaer Jan Löhmannsröben und der Hachinger Finn Porath.
Im Zweikampf der Jenaer Jan Löhmannsröben und der Hachinger Finn Porath. Foto: Johannes Böhme

Der FC Carl Zeiss Jena verliert am Sonntagnachmittag auch bei der SpVgg Unterhaching und bleibt bei 20 Punkten, das bedeutet Tabellenplatz 13.

Jena. Das Match begann wie schon das letzte Auswärtsspiel in Aalen mit einer frühen Führung für den FC Carl Zeiss. Manfred Starke verwertete eine Wolfram-Flanke aus Nahdistanz (8.), verdienter Lohn für die mutige FCC-Anfangsphase.

Jena stört früh den Spielaufbau der Gastgeber und hat damit auch Erfolg, kaum Chancen für die SpVgg. Trotzdem gelingt im Anschluss an einen Freistoß Haching-Kapitän Ulrich  Taffertshofer nach einer halben Stunde Spielzeit der Ausgleichstreffer (31.). Sören Eismann hat kurz vor dem Pausenpfiff die Chance zur erneuten Führung (45.), aber es bleibt beim Pausen-Remis.

Schon nach dem Ausgleich kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel. Das fand seine Fortsetzung nach dem Pausentee und fünf Minuten nach Wiederanpfiff gingen sie durch Dominik Stahl per Kopfball in Führung (49.). Jena erzielt spielerisches Gleichgewicht, kann aber die sich bietenden Chancen leider nicht nutzen.



Im Gegenteil, ebenfalls wie in Aalen erzielen die Gastgeber wieder das entscheidende Tor. Der eingewechselte Thomas Hagn sprintet über links in den Strafraum und versenkt das Leder zum 3:1 (85.). Der Anschlusstreffer von Sören Eismann (90.) kommt zu spät.

Auswärtsspiele bleiben für den FCC wenig erfolgreich, das war nun schon die fünfte Niederlage in den letzten sechs Spielen. Nur gut, dass im Jahr 2017 noch zwei Heimspiele folgen, gegen Karlsruhe (9.12.) und Wehen-Wiesbaden (16.12.), jeweils 13:00 Uhr, wenn das Wetter mitspielt.

Unterhaching: Müller - Taffertshofer, Dombrowka, Hain, Nicu, Greger, Steinherr (ab 72. Hagn), Stahl, Bigalke, Kiomourtzoglou (ab 86. Lux), Porath (ab 83. Weizmüller)

Jena: Koczor - Brügmann, Cros, Gerlach (ab 83. Tuma), Wolfram (ab 66. Thiele), Starke, Eismann, Löhmannsröben, Slamar, Eckardt (ab 80. Dietz), Günther-Schmidt

Tore: 0:1 Starke (8.), 1:1 Tallertshofer (31.), 2:1 Stahl (49.), 3:1 Hagn (85.)

Zuschauer: 3.250

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige