Der Inzidenzwert steigt auf 447,9

Corona in Jena: Ein Toter, 108 Infizierte am Freitag

Leider ist in Jena wieder ein neuer Todesfall aufgetreten.
Leider ist in Jena wieder ein neuer Todesfall aufgetreten.
Foto: Michael Baumgarten/Archiv
Teilen auf

Die Stadt Jena meldet am Freitag einen weiteren Corona-Todesfall und 108 Neuinfektionen. Der Inzidenzwert steigt auf 447,9.

Jena. Der Fachdienst Gesundheit hat dem Robert Koch-Institut (RKI) am Freitag, 21. Januar, 108 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2 Virus gemeldet.

Eine Person über 80 Jahre ist mit einer Covid19-Infektion verstorben.
 
Der Fachdienst Gesundheit appelliert an alle Bürger:innen, angesichts der steigenden Fallzahlen auf Kontakte in Innenräumen weitgehend zu verzichten. 
 
 
Hintergründe zum Fallgeschehen
 
  • Folgende Einrichtungen sind neu von Infektionen betroffen:
    Saaletalschule, Ernst-Abbe-Gymnasium, Westschule, SteinMalEins Schule, Nordschule, Otto-Schott-Gymnasium
  • In immer mehr Klassen und Gruppen treten gleichzeitige Infektionen von mehreren Personen auf. Dies weist auf die weite Verbreitung der ansteckenderen Virusvariante Omikron hin.
  • Inzwischen sind auch in zwei Sportgruppen Infektionen aufgetreten. 
  • Das Ausbruchsgeschehen im bereits gemeldeten Seniorenheim breitet sich weiter aus. Die Heimleitung ist in ständigem Kontakt mit dem Fachdienst Gesundheit, die Versorgung und Pflege der Bewohnenden ist gesichert.

Jenaer Statistik vom 20.01.2022 (laut RKI, 24 Uhr) 
  • Anzahl aktiver Fälle: 935
  • davon in den vergangenen 24 h: 108
  • stationäre Fälle: 8
  • davon auf Intensivstation: 0
  • Hospitalisierungsinzidenz: 1,8
  • prozentuale ITS-Belegung (thüringenweit): 19,0 %
  • Infektionen der letzten sieben Tage: 496 (Vortag: 443)
  • Aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 447,9 (gestern: 400,1/vorgestern: 340,5)

  • Infizierte insgesamt seit dem 14.03.2020: 11.699
  • Verstorbene insgesamt: 122 (+1)
  • Genesene insgesamt: 10.642 (+ 36)
  • Es gilt für Jena laut Thüringer Frühwarnsystem die Warnstufe 3
Quelle: Stadt Jena
 

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net