Anzeige
Theaterspaß am Gries

„Der Grüffelo“ zu Gast in Jena

„Der Grüffelo“ zu Gast in Jena
„Der Grüffelo“ zu Gast in Jena Foto: Grueffelo

In Jena wird seit gestern eine der weltberühmtesten Kinderbuchfiguren zum Leben erweckt. Das seit 1999 durch ein Kinderbuch bekannte, liebenswerte Ungeheuer "Grüffelo" besucht die große Bühne am Gries und sorgt dort für Unterhaltung von Groß und Klein.

Jena. Zum Leben erweckt durch die britische Schriftstellerin Julia Donalsdon, illustriert durch Axel Scheffler: So betrat der "Grüffelo" 1999 die Fantasiewelt vieler Kinder. In zahlreiche Sprachen übersetzt, wird das Buch schnell zum Weltbestseller und gilt in Großbritannien bereits als Kinderbuch-Klassiker. Spätestens seit Weihnachten 2010, als der "Grüffelo" das erste mal in einem Fernsehfilm im ZDF mitspielte, ist er nun fast jedem Kind bekannt. Vom 05. bis 09. November 2014, kann man die weltberühmte Kinderbuchfigur „ Der Grüffelo“ live auf der großen Bühne am Gries erleben.

Das Theaterstück handelt von einer Maus, welche einen Waldspaziergang unternimmt . Dabei trifft Sie auf verschiede Tiere die ihr böses anhaben wollen. Sie wollen die kleine Maus jeweils zu sich nach Hause locken und dort in Ruhe verspeisen. Die schlaue Maus jedoch erdenkt sich die Figur des Grüffelo um sich so vor den Tieren zu schützen. Sie beschreibt ihn als ein sehr, sehr großes, Furcht einflößendes Wesen.  Ob es den Grüffelo tatsächlich gibt, davon kann sich noch jeder bis einschließlich Sonntag selber überzeugen.

Der Grüffelo ist ein monstermäßiger Spaß für kleine und große Mäuse ab 2 Jahre.

Gastspieltermine:

Ort: Jena / Am Gries / im Theaterzelt
Zeiten: Mi bis Fr 16.00 Uhr // Sa 15.00 Uhr // Sonntag 11.00 Uhr & 16.00 Uhr
Dauer der Vorstellung:  60 Minuten (es gibt keine Pause)

Freikarten

Die Jenaer Nachrichten verlosen 5X2Freikarten! Bei Interesse eine kurze Mail mit dem Stichwort „Grüffelo“ und Ihrer Telefonnummer an: anzeigen@jenaer-nachrichten.de! Ein netter Mitarbeiter unseres Teams, wird Sie dann telefonisch informieren ob Sie einer der glücklichen Gewinner sind.

Text: Thomas Paasch

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok