Anzeige
Mehrheit sagt JA

Thüringer SPD-Basis stimmt für Rot-Rot-Grün

Thüringer SPD-Basis hat abgestimmt.
Thüringer SPD-Basis hat abgestimmt. Foto: SPD

Weg frei für Koalitionsverhandlungen: 69,93 Prozent der sozialdemokratischen Parteibasis stimmten für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit den Linken und Grünen. 

Jena. Die Mitglieder der Thüringer SPD haben ihre Wahl getroffen. Sie sind bereit, den bundesweit ersten Ministerpräsidenten der Linkspartei zu ermöglichen.

Damit wurde sich gegen die ebenfalls mögliche Koalition aus CDU und SPD und für Rot-Rot-Grün entschieden. Beide Koalitionen hätten nur eine Stimme Mehrheit im Parlament!

Nachdem die Vorstände der Linkspartei und der Grünen schon für ein rot-rot-grünes Regierungsprojekt votierten und sich das Staatsoberhaupt Gauck ebenfalls kontrovers zu dem Thema äußerte, ebneten nun die 4300 stimmberechtigten SPD-Mitglieder den Weg.

In den kommenden Wochen wird sich zeigen, ob dieses Bündnis hält und, ob Bodo Ramelow tatsächlich mit knapper Mehrheit zum Ministerpräsidenten Thüringens gewählt wird.

Text: Max Schindler

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok