Anzeige
Seminare und Vorträge

17. Jenaer Tag für Patienten mit Diabetes am UKJ

Der 17. Jenaer Tag für Patienten mit Diabetes bietet wieder Seminare und Vorträge an.
Der 17. Jenaer Tag für Patienten mit Diabetes bietet wieder Seminare und Vorträge an. Foto: Henrik Gerold Vogel/pixelio.de

Diabetesexperten des Universitätsklinikums Jena bieten am 13. November zum 17. Jenaer Tag für Patienten mit Diabetes wieder Seminare und Vorträge an.

Jena. Wie kann ich Unterzuckerungen vermindern? Was muss beim Essen beachtet werden? Welche neuen Techniken gibt es in der Diabetestherapie? Auf diese und weitere Fragen können Diabetes-Patienten und Angehörige am „17. Jenaer Tag für Patienten mit Diabetes” eine Antwort erhalten. Die Diabetesexperten des Universitätsklinikum Jena (UKJ) laden alle Interessierten herzlich zum Aktionstag am 13. November 2014 ab 16.00 Uhr ein. „Im vergangenen Jahr wurden allein 18.000 Patienten mit Diabetes am UKJ behandelt. Im Rahmen der Veranstaltung werden wichtige Neuigkeiten zur Behandlung ihrer Erkrankung vermittelt “, so Prof. Dr. Ulrich Alfons Müller, Leiter des Funktionsbereiches Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen der Klinik für Innere Medizin III des UKJ.

Erst kürzlich wurde das Jenaer Diabeteszentrum vom Nachrichtenmagazin Focus ausgezeichnet. Laut Klinikliste 2014 gehört die Klinik für Innere Medizin III mit ihrem Funktionsbereich Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen zu den besten Kliniken Deutschlands. „Als Nephrologe und Diabetologe, der sich seit über 25 Jahren mit den Mechanismen der sogenannten diabetischen Nephropathie, Nierenschäden, wissenschaftlich beschäftigt, freue ich mich natürlich über diese Auszeichnung. Sie zeigt die gute interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Klinik auf. Nierenschäden gelten als die wichtigste Folgeerkrankung des Diabetes“, sagt Prof Dr. Gunter Wolf, Direktor der Klinik für Innere Medizin III des UKJ.

Über die operative Therapie von Übergewicht durch eine Schlauchmagen –Operation wird ein Chirurg informieren. „Starkes Übergewicht führt zu wesentlichen Einschränkungen im Leben und ist häufiger mit Altersdiabetes, Bluthochdruck, Depressionen und Erkrankungen des Bewegungsapparates verbunden. Bei erheblicher Gewichtsreduktion, beispielsweise durch eine operative Therapie, kann auch ein leichter Diabetes wieder verschwinden”, so Müller. Im Anschluss an die Vorträge können Patienten ihre Füße auf Nervenschäden untersuchen lassen und einen Diabetesrisikotest machen.

Die Besucher können auch an Seminaren teilnehmen. Diabetesberater der Deutschen Diabetes Gesellschaft werden erklären, was Patienten mit Diabetes beim Essen beachten müssen. Auch die diabetologische Schwerpunktpraxis von Dr. Claudia Lindloh, wobei Seminare in ihrer Praxis besucht werden können.

Termin auf einen Blick:

17. Jenaer Tag für Patienten mit Diabetes
13.11.2014
Zeit: ab 16.00 Uhr

Ort: Alte Chirurgie (Gebäude 1)
Bachstraße 18
07743 Jena

Praxis für Innere Medizin Dr. Claudia Lindloh
Engelsplatz 8
07743 Jena

Schulungsraum und Behandlungsräume | Eingang D

Quelle: UKJ
Foto: Henrik Gerold Vogel/pixelio.de

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok