Anzeige
Ziemlich dreist

„Schwarzseher“ im Jenaer Kino erwischt

Zwei Männer wollten im Jenaer CineStar einfach zwei Filme zum Preis von einem ansehen und wurden erwischt.
Zwei Männer wollten im Jenaer CineStar einfach zwei Filme zum Preis von einem ansehen und wurden erwischt. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Zwei "Schwarzseher" wurden am letzten Donnerstag im Jenaer CineStar erwischt. Die Männer wollten einen zweiten Film kostenlos genießen. Eine Anzeige folgte.

Jena. Geht es um den Straftatbestand des "Erschleichens von Leistungen" als einer Form des Betrugs, hat es die Polizei in der Regel mit Schwarzfahrern in Bussen und Bahnen zu tun. Jetzt liegt eine Anzeige wegen Schwarzsehens vor.

Zwei Männer hatten letzten Donnerstag im Jenaer Kino CineStar Karten für einen Film erworben und sich diesen auch angesehen. Allerdings verließen sie den Kinosaal nicht wie alle anderen Besucher, sondern blieben einfach sitzen, um sich den nachfolgenden Film kostenlos ebenfalls noch anzusehen.



Da jedoch bei einer Kontrolle des Personals zwei Besucher mehr in dem Kinosaal festgestellt als Karten verkauft worden waren, wurde der Film angehalten und die Kinokarten der Anwesenden kontrolliert. Die beiden Männer versuchten dabei, den Kinosaal unbemerkt zu verlassen. Einem gelang die Flucht, der andere (28) konnte gestellt werden.

Der bisher völlig unbescholtene junge Mann hat jetzt wegen nicht gezahlter 11,30 Euro eine Strafanzeige anhängig. Außerdem darf er das Kino infolge eines Hausverbots ein Jahr nicht betreten. Sein "Kumpel" wurde auf der Videoüberwachung festgehalten.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok