Anzeige
Projekt "wellcome-Engel"

Hilfe für Zwillings-Mama in Jena gesucht

Die ehrenamtlichen "wellcome-Engel" helfen den Müttern im ersten Jahr nach der Geburt. Sie betreuen die Neugeborenen, spielen mit den Geschwistern und haben ein offenes Ohr. Eine solche Hilfe wird nun für eine Mama mit Zwillingen in Jena gesucht.
Die ehrenamtlichen "wellcome-Engel" helfen den Müttern im ersten Jahr nach der Geburt. Sie betreuen die Neugeborenen, spielen mit den Geschwistern und haben ein offenes Ohr. Eine solche Hilfe wird nun für eine Mama mit Zwillingen in Jena gesucht. Foto: Bürgerstiftung Jena

Das Projekt "wellcome" der Bürgerstiftung Jena sucht dringend eine ehrenamtliche Helferin für eine junge Zwillings-Mama!

Jena. Gesucht wird eine patente Person mit Erfahrungen in der Betreuung von Babys und Kleinkindern, die ein- bis zweimal pro Woche am Nachmittag im östlichen Stadtgebiet einige Stunden Zeit zu verschenken hat.

Interessierte melden sich bei: Angela Reichart (03641- 63 92 90, jena@wellcome-online.de). In einem persönlichen Gespräch erfahren sie alles über die neue Aufgabe. Die Fahrtkosten werden erstattet.

Das Baby wurde geboren: Trotz aller Freude über das Baby beginnt der ganz normale Wahnsinn einer Wochenbett-Familie: das Baby schreit, niemand kauft ein, das Geschwisterkind ist eifersüchtig und der besorgte Vater hat keinen Urlaub mehr. Wer keine Hilfe von Familie, Nachbarn oder Freunden hat, bekommt sie von wellcome.



In Jena helfen die sogenannten „wellcome-Engel“ bereits seit zwei Jahren bei der Betreuung von Müttern und ihren Neugeborenen im ersten Jahr nach der Geburt. Sie fungieren als praktische Unterstützung im Alltag.

Eine Ehrenamtliche kommt ein bis zweimal pro Woche für jeweils zwei bis drei Stunden während der ersten Monate nach der Geburt zur Familie nach Hause und betreut das neugeborene Kind, spielt mit den Geschwisterkindern, hat ein offenes Ohr für die Mutter und hilft ganz praktisch.

Quelle: Bürgerstiftung Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige