Anzeige
Euronics_1111
Ende eines Provisoriums

Flüchtlinge: Abbau der Container in Jena-Lobeda/Ost

Ende der Übergangszeit: Die Flüchtlingscontainer in der Carolinenstraße im Jenaer Stadtteil Lobeda-Ost werden abgebaut.
Ende der Übergangszeit: Die Flüchtlingscontainer in der Carolinenstraße im Jenaer Stadtteil Lobeda-Ost werden abgebaut. Foto: Michael Baumgarten

Etwa ein Jahr lang waren die gelben Notunterkünfte für Flüchtlinge an der Endhaltestelle in Lobeda-Ost zu finden. Nun werden sie abgebaut.

Jena. Ein Jahr standen 36 gelbe Container nahe der Straßenbahn-Endhaltestelle Lobeda-Ost. Seit dieser Woche werden die ersten davon abgebaut.

Durch einen Rückgang der Flüchtlingszuströme wurden auch schon einige andere Notunterkünfte geschlossen, unter anderem die Sporthalle Göschwitz, sowie auch einige Gemeinschaftsunterkünfte.

Der nächste Schritt solle die Aufhebung der Containersiedlung Am Gries sein, dazu gäbe es aber noch keine Prognosen.

Überkapazitäten, die gar nicht als Gemeinschaftsunterkünfte genutzt wurden, finden jetzt neue Verwendung als KiTa und Studentenwohnheime.

Text: Susann Schmidt


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige