FCC - BFC

Zu wenig Polizeikräfte: Jena muss erstes Heimspiel verschieben

Wegen fehlender Einsatzkräfte der Polizei muss das Heimspiel des FC Carl Zeiss Jena gegen den BFC Dynamo verschoben werden.
Wegen fehlender Einsatzkräfte der Polizei muss das Heimspiel des FC Carl Zeiss Jena gegen den BFC Dynamo verschoben werden. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Das erste Heimspiel im Jahr 2016 des FC Carl Zeiss Jena gegen den BFC Dynamo muss kurzfristig verlegt werden. Polizei fehlen die Einsatzkräfte.

Jena. Das Spiel gegen den BFC Dynamo kann nicht am Samstag (13.02.) stattfinden. Dies bestätigte am Dienstagnachmittag NOFV-Spielleiter Mirko Wittig gegenüber dem Verein.

Ausgetragen werden soll die Partie nun am Sonntag (14.02.) - allerdings spielen da bereits die Damen des FF USV Jena, was eine Austragung eigentlich unmöglich macht. Auf Freitagabend können die Jenaer wegen des fehlenden Flutlichtes auch nicht ausweichen.

Hintergrund der kurzfristigen Verlegung, sei eine "veränderte Lage" der Polizei, die am Samstag andernorts gebraucht wird, sodass man nicht über die nötigen Kräfte verfüge, um das Spiel in Jena abzusichern.

Quelle: FC Carl Zeiss Jena

Anzeige
Kfz-Sachverständigenbüro Heine GmbH
Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok