Anzeige
Kein Termin notwendig

„Super-Impf-Samstag“ in Jena

Auch im Lobedaer Impfzentrum in der Ziegesarstraße braucht man am kommenden Samstag keinen Termin.
Auch im Lobedaer Impfzentrum in der Ziegesarstraße braucht man am kommenden Samstag keinen Termin. Foto: Jana Baumgarten/Archiv

Samstag Impfen ohne Termin an vier Orten in Jena möglich. Bürgermeister appelliert an bisher Ungeimpfte, sich zum eigenen Schutz impfen zu lassen.

Jena. Die Stadt will die Impfkampagne vorantreiben. Am kommenden Samstag, den 27.11., soll in Jena an vier Orten gleichzeitig ohne Termin geimpft werden.

Bürgermeister Gerlitz sprach von einem „Super-Impf-Samstag“ in der Stadt. Die Nachfrage nach Impfungen sei wieder enorm gestiegen, sowohl für Erst- als auch für Boosterimpfungen.



Deswegen soll am Samstag nicht nur an den beiden bekannten Impfstellen am Volksbad und in Lobeda, sondern auch in der Praxis Dr. Zink in der Nollendorfer Str. 32 und im Foyer des Universitätscampus am Ernst-Abbe-Platz geimpft werden. Ein Termin ist dafür nicht notwendig. Das gab Jenas Bürgermeister Christian Gerlitz am Donnerstag in einer Pressekonferenz bekannt.

Sich jetzt impfen zu lassen, sei nicht nur wegen der starken Einschränkungen für Ungeimpfte und aus moralischen Gründen ratsam. Gerlitz wies vor allem darauf hin, dass die statistische Gefahr, sich zu infizieren, so hoch wie nie sei.



Wer sich heute infiziere, könne in zwei bis drei Wochen wohl nicht mehr die bestmögliche medizinische Versorgung erhalten. Schon jetzt sei man in Thüringen dabei, Patienten nach dem Kleeblatt-System in andere Bundesländer auszufliegen.

Verimpft werden soll am Samstag hauptsächlich der Impfstoff von Moderna, aber auch die von Biontech/Pfizer sowie Johnson&Johnson. Weil die STIKO für Personen unter 30 Jahren ausschließlich den Biontech-Impfstoff empfiehlt, dürften dieser Jüngeren vorbehalten sein.

Wer am Samstag keine Zeit oder Möglichkeit hat, sich impfen zu lassen, kann beruhigt sein: Denn ab Mittwoch kommender Woche, dem 1.12., soll die Impfung ohne Termin am Ernst-Abbe-Platz täglich von 9 bis 19 Uhr möglich sein (wir berichteten Stadt Jena eröffnet eigene Impfstelle).

Damit will die Stadt die beiden bisherigen Impfstellen entlasten und im ersten kommunalen Impfzentrum Thüringens zusätzlich bis zu 800 Personen pro Tag impfen.

Hier besteht die Möglichkeit zur Impfung

Impfstelle 1: Volksbad, 7.30 bis 13.30 Uhr ohne Terminvergabe, geimpft wird hier Moderna sowie Johnson & Johnson

Impfstelle 2: Ziegesarstraße 19, 7.30 bis 13.30 Uhr ohne Terminvergabe, geimpft wird hier Moderna sowie Johnson & Johnson

Impfstelle 3: Ernst-Abbe-Campus, 7.30 bis 13.30 Uhr, ohne Terminvergabe, geimpft wird hier voraussichtlich Biontech

Impfstelle 3: Praxis Dr. Zink, Nollendorfer Straße 3, 10 bis 13 Uhr, ohne Terminvergabe, geimpft wird hier Biontech. (Angebot besteht auch am Sonntag, 28. November, 10 bis 13 Uhr.)

Text: Alexander Nehls

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok