Polizeieinsatz am Morgen

Nach Randale: Razzia bei zwei Frauen in Jena

Die Fassade der Deutschen Bank am Leutragraben und der Commerzbank in der Fischergasse wurden am 2. Mai 2021 massiv beschädigt.
Die Fassade der Deutschen Bank am Leutragraben und der Commerzbank in der Fischergasse wurden am 2. Mai 2021 massiv beschädigt. Foto: Ben Baumgarten/Archiv

Nach Randale in Jena: Kripo durchsuchte am Donnerstagmorgen Wohnungen von zwei 19-jährigen Frauen.

Jena. In den Morgenstunden des 14. Oktober 2021 wurden durch die Kriminalpolizei Jena Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Gera gegen zwei weibliche 19-jährige Tatverdächtige umgesetzt.



Sie stehen im Verdacht an dem Übergriff auf zwei Banken am 02.05.2021 beteiligt gewesen zu sein, bei dem es zu immensen Beschädigungen an zwei Kreditinstituten kam und ein Sachschaden von ca. 30.000 EUR entstand.

Trotz des jungen Alters der Tatverdächtigen sind beide Beschuldigte den Ermittlungsbehörden bereits durch andere Ermittlungsverfahren aus dem Bereich der politisch motivierten Kriminalität Links bekannt.



Die Ermittlungsbehörden weisen an dieser Stelle nochmals darauf hin, sich bei sachverhaltsrelevanten Hinweisen an die Jenaer Kriminalpolizei zu wenden.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige
IKK Classic
Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok