Anzeige
Ein Tatverdächtiger verhaftet

SEK im Einsatz: Raubüberfall in Jena

Auch mit einem Polizeihubschrauber wurde stundenlang nach den Tätern gesucht.
Auch mit einem Polizeihubschrauber wurde stundenlang nach den Tätern gesucht. Foto: Jürgen Scheere/Archiv

SEK, Hubschrauber, Spürhunde: Wegen eines Raubüberfalls kam es am Montag in Jena-Winzerla zu einem Großeinsatz der Polizei. Ein Tatverdächtiger verhaftet.

Jena. Ein kreisender Hubschrauber und Polizeiautos mit Blaulicht sorgten zum Feiertag im Jenaer Stadtteil Winzerla für Aufregung.

Schnell machte sich über die sozialen Medien das Gerücht breit, dass ein unbekannter Mann mit einem Messer in der Hand durch das Wohngebiet irrt.



Am Nachmittag berichteten Anwohner von einem Sondereinsatzkommando der Polizei mit Maschinenpistolen und Spürhund im Bereich des WIN-Einkaufscenters in der Hermann-Pistor-Straße.

Am Abend dann nähere Informationen von der Polizei: Gegen 13:20 Uhr ereignete sich in Winzerla ein Raub, wobei die Täter zunächst flüchteten.

Erste Festnahme

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten Spezialeinheiten des Thüringer Landeskriminalamtes einen 23-jährigen Tatverdächtigen in der Anna-Siemsen-Straße festnehmen, so die Polizei.



Um wie viele weitere Täter es sich genau handelt, ist allerdings derzeit noch unklar, nach ihnen wird mit Hochdruck gefahndet.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern noch an.

Quelle: Polizei Thüringen

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok