Anzeige
Bürgerbudget 2021

Bürger wollen Wasserspender für Jena

 Für Gesundheit und Vitalität: Jenaer Bürger wollen das Bürgerbudget 2021 für öffentliche Wasserspender nutzen.
Für Gesundheit und Vitalität: Jenaer Bürger wollen das Bürgerbudget 2021 für öffentliche Wasserspender nutzen. Foto: Peter Freitag/pixelio.de

Gleich mehrere Jenaer Bürger wollen das Bürgerbudget 2021 für öffentliche Wasserspender nutzen. Diese sollen die Gesundheit und Vitalität der Bürger fördern.

Jena. Was in Jena fehlt, ist der öffentliche Zugang zu Trinkwasser - finden einige Bürger und wollen etwas dagegen unternehmen.

Fabian Fröderking hat seine Idee für Trinkwasserspender bei der Stadt Jena eingereicht. Er wünscht sich öffentlich zugängliches Trinkwasser an allen zentralen Orten in der Stadt. Für ihn ist dieses Anliegen wichtig, da aufgrund langanhaltender Hitzewellen die Wasseraufnahme unabdingbar ist.



„Wir wissen alle wie schwer und nervig es ist kontinuierlich an seinen Wasserhaushalt zu denken“, so Fröderking. Öffentliche Wasserspender würden helfen die Gesundheit und Vitalität der Bürgerinnen und Bürger zu fördern und zu schützen.

Auch Roberto Wolfer wünscht sich Trinkwasser für Alle. Sein Vorschlag ist es, einen Trinkbrunnen im Paradiespark zu installieren. Da der Paradiespark ein beliebter Ort für sportliche Betätigung ist, wäre ein Trinkbrunnen an diesem Ort sinnvoll.

Wolfer verweist auf die Stadt Eisenach, die bereits erfolgreich einen Trinkbrunnen am Lutherplatz installiert hat, welcher sich über große Beliebtheit erfreut.

Die Stadtverwaltung hat sich noch nicht zu den Vorschlägen positioniert, da diese erst überprüft werden. Ab dem 1. Oktober 2021 kann über die verschiedenen Einreichungen für das Bürgerbudget abgestimmt werden.

Text: Janina Gerhardt

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok