Anzeige
Auch für Freiwilligendienstleistende

Azubi-Ticket in Thüringen: Nutzerkreis wird erweitert

Mit dem erweiterten Angebot des VMT können weitere Personenkreise das Azubi-Ticket nutzen, so zum Beispiel Bundesfreiwilligendienende
Mit dem erweiterten Angebot des VMT können weitere Personenkreise das Azubi-Ticket nutzen, so zum Beispiel Bundesfreiwilligendienende Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Jetzt können sich auch Freiwilligendienstleistende in Thüringen über Änderungen beim Azubi-Ticket freuen.

Erfurt. Der Nutzerkreis des Azubi-Ticket Thüringen wird zum 1. August 2021 erweitert. Dies ist Gegenstand eines Vertrages zwischen dem Freistaat Thüringen, dem VMT und mehreren Eisenbahnunternehmen, der am 30. Juni 2021 unterzeichnet wurde.

Freuen können sich Teilnehmer des Freiwilligen Soziales Jahres (FSJ), des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) und des Bundesfreiwilligendienstes (BFD). Zusätzlich sind ab dem 1. August länderübergreifende Fachklassen in das Tarifangebot des Verkehrsverbundes Mittelthüringen integriert.

Ab dem 1. August 2021 können dementsprechend auch Auszubildende oder Freiwilligendienstleistende, die über die Grenzen des Freistaates Thüringen hinweg pendeln, das Azubi-Ticket erwerben.



Die Vorraussetzung ist gegeben, wenn entweder der Wohnsitz des Fahrgastes in Thüringen oder die Ausbildungsstätte bzw. Berufsfachschule oder Einsatzstelle im Freistaat Thüringen liegen. Die Berechtigung zum Erwerb eines Azubi-Ticket Thüringen ist somit künftig nicht mehr an den Standort der Schule gebunden.

Bereits heute ist das Azubi-Ticket Thüringen mit etwa 10.000 Nutzer:innen ein großer Erfolg. Abonnent:innen des Azubi-Ticket Thüringen haben die Möglichkeit, rund um die Uhr in nahezu ganz Thüringen mit Bus und Bahn zu fahren.

Gilt auf allen Strecken in Thüringen

Das Azubi-Ticket Thüringen gilt im gesamten VMT-Gebiet, in allen anerkennenden Städten und Landkreisen sowie in allen Nahverkehrszügen (2. Klasse) der teilnehmenden Eisenbahnverkehrsunternehmen bis zum letzten Haltepunkt in Thüringen.

Besonders attraktiv: Das Ticket gilt nicht nur auf dem Weg vom Wohnort zur Berufsschule, dem Ausbildungsplatz oder der Einsatzstelle, sondern darf uneingeschränkt auch in der Freizeit genutzt werden.

Der VMT freut sich, nun auch den Freiwilligendienstleistenden und den Berufschüler:innen der länderübergreifenden Fachklassen das Azubi-Ticket Thüringen für nur 50 Euro monatlich anbieten zu können.



Ermöglicht wird der günstige Preis maßgeblich durch die Übernahme des größten Teils der Fahrkosten durch das Thüringer Infrastrukturministerium. Denn das preiswerte Angebot soll Anreize für die Nutzung des nachhaltigen ÖPNV und für den Ausbildungsstandort Thüringen schaffen.

Der Weg zum Azubi-Ticket Thüringen

Antragsformulare für das Azubi-Ticket Thüringen können unter www.vmt-thueringen.de heruntergeladen werden oder sind in den Verkaufs- und Servicestellen der Verkehrsunternehmen erhältlich.

Einfach den Antrag ausfüllen, bestätigen lassen und bei einer Verkaufs- oder Servicestelle bis zum 10. des Vormonats abgeben oder das Azubi-Ticket bei der DB AG direkt unter: www.bahn.de/vmt kaufen.

Wird das Azubi-Ticket Thüringen also am 10. August 2021 beantragt, kann das Abonnement ab dem 1. September 2021 genutzt werden. Der Nachweis zur Berechtigung erfolgt über die Angabe des Wohnsitzes sowie Firmenstempel und Unterschrift der Ausbildungsstätte, Berufsschule oder des Einsatzortes der Freiwilligendienstleistern auf dem Antragsformular.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Abgeschlossen werden kann das Azubi-Ticket Thüringen aber auch, wenn aufgrund der restlichen Ausbildungs- bzw. Dienstzeit die Mindestvertragslaufzeit nicht mehr erfüllt werden kann. Beginn ist jeweils zum 1. eines Monats.

Schülerausweis oder die Berechtigungskarte nicht vergessen und schon kann es losgehen – klimaschonend und bequem mit Bus und Bahn durch Thüringen.

Quelle: VMT GmbH

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok