Löschfahrzeug beschmiert

Widerliche Attacke: Feuerwehr in Jena entsetzt

Die Jenaer  Einsatzkräfte zeigten sich entsetzt über diese Aktion.
Die Jenaer Einsatzkräfte zeigten sich entsetzt über diese Aktion. Foto: Facebook/Feuerwehr Jena

Widerliche Attacke: „ACAB“ prangte am Dienstagabend plötzlich auf einem Löschfahrzeug der Jenaer Feuerwehr. Die Kameraden sind entsetzt.

Jena. Ein Schmierfink hatte sich auf der Rückseite des Lkws mit einem Graffiti-Schriftzug „ACAB“ („All Cops are Bastards“, wörtlich „Alle Polizisten sind Bastarde“ oder sinngemäß „Alle Bullen sind Schweine“) verewigt.

In einem sehr nachdenklichen Facebook-Post zeigen die Jenaer Feuerwehrleute ihr entsetzen:

„Es gibt wenig, was ein Feuerwehrmann noch nicht gesehen hat. Alle Facetten des menschlichen Leids erleben wir Tag für Tag. Aber so etwas haben wir bisher noch nicht erlebt.



Es macht uns sehr betroffen, wenn andere Organisationen, mit denen wir Tag für Tag sehr gut zusammenarbeiten, so verunglimpft werden.“

Mit einem klaren Statement zeigen die Kameraden Verbundenheit mit ihren Kollegen der Polizei. „Wir stehen zu Euch und arbeiten sehr gern mit Euch zusammen.“

Abschließend heißt es: „Wir hoffen, dass es sich hier um einen Einzelfall handelt, der hoffentlich nie wieder vorkommt.“

Text: Jana Baumgarten

Anzeige
Ingo G. Dix
Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok