Polizei im Einsatz

„Machete“ sorgte für Aufregung in Jena

Zu einem Polizeieinsatz kam es am Mittwochabend in Jena-Winzerla.
Zu einem Polizeieinsatz kam es am Mittwochabend in Jena-Winzerla. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Für große Aufregung und einen Polizeieinsatz sorgten zwei junge Männer am Mittwochabend im Jenaer Stadtteil Winzerla.

Jena. Gegen 19.20 Uhr erreichte die Polizei Anrufe von mehreren Zeugen, dass an der Bushaltestelle auf Höhe Columbus Center zwei offensichtlich betrunkene Männer unterwegs seien, die äußerst aggressiv auftreten und Passanten ansprechen würden.

Einer der beiden Männer hätte ein großes Messer oder eine „Machete“ bei sich und schlüge damit auf Büsche ein.



Die beiden Männer konnten sehr detailliert beschrieben werden. Die Polizeibeamten fuhren umgehend zum angegebenen Ort und stellten zwei 24- und 27-jährige Polen fest, auf die die Personenbeschreibung passte. Sie führten jedoch keine „Machete“ mit sich.

Die Männer wurden angehalten und kontrolliert. Auch die vermeintliche Waffe wurde kurze Zeit später unter einem Balkon liegend aufgefunden und sichergestellt. Es handelte sich um keine echte „Machete“.

Bei der Befragung der Zeugen stellte sich heraus, dass niemand verletzt oder bedroht worden sei. Allerdings hatten alle Passanten einen gehörigen Schrecken bekommen. Mit den beiden Männern wurde ein belehrendes Gespräch geführt.



Kurze Zeit später meldete sich die Verkäuferin eines Einkaufsmarktes in Winzerla und teilte mit, dass die kurz zuvor sichergestellte „Machete“ durch die beiden Männer bei einem Ladendiebstahl im Geschäft gestohlen wurden.

Gegen die wurde eine Diebstahlsanzeige aufgenommen, das Beutegut kann nach den abgeschlossenen Ermittlungen an das Geschäft zurückgegeben werden.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige
Reisebüro Sonnenklar
Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok