Frontalzusammenstoß

Zwei Tote bei Verkehrsunfall im Saale-Holzland-Kreis

Nach einem Frontalzusammenstoß in der Nähe von Lindau starben zwei ältere Menschen an ihren Verletzungen im Krankenhaus.
Nach einem Frontalzusammenstoß in der Nähe von Lindau starben zwei ältere Menschen an ihren Verletzungen im Krankenhaus. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag im Saale-Holzland-Kreis. Ein Mann wurde lebensbedrohlich verletzt und zwei Personen erlagen im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Lindau. Ein Ford-Fahrer war auf der Landstraße in Richtung Lindau unterwegs. Am Abzweig nach Rudelsdorf warteten einige Autos verkehrsbedingt, weil der erste in der Reihe nach links abbiegen wollte.

Der Ford-Fahrer überblickte die Situation zu spät. Um nicht auf die wartenden Fahrzeuge aufzufahren, wich er nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Da sich die Stelle an einer Kuppe befand, konnte er nicht erkennen, dass sich ihm auf der Gegenfahrbahn ein VW näherte.



Er stieß frontal mit dem entgegenkommenden VW zusammen. Die beiden Insassen des VW, ein 77-jähriger Mann und seine 74-jährige Beifahrerin wurden so schwer verletzt, dass sie kurze Zeit später im Krankenhaus verstarben.

Der 41-jährige Unfallverursacher erlitt ebenfalls schwerste Verletzungen, er kam ins Krankenhaus nach Bad Berka. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden (insgesamt etwa 15.000 Euro Sachschaden).

Quelle: Polizei Jena

Anzeige
Kfz-Sachverständigenbüro Heine GmbH
Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok