Im Saale-Holzland-Kreis

Polizei schnappt zwei Drogen-Dealer

Gleich zwei mutmaßliche Drogen-Dealer gingen der Polizei im Saale-Holzland-Kreis ins Netz.
Gleich zwei mutmaßliche Drogen-Dealer gingen der Polizei im Saale-Holzland-Kreis ins Netz. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Mutmaßliche Dealer geschnappt: Der Polizei gingen am Montag im Saale-Holzland-Kreis zwei junge Männer mit Drogen und einer Menge Bargeld ins Netz.

Eisenberg/Hermsdorf. Weil ein 32-Jähriger am Montagmittag auf dem Markt in Eisenberg erschrocken reagierte, als er Polizeibeamte sah, schauten die Beamten genauer hin. Er hatte eine Dose unter ein Auto geworfen und war geflüchtet.

Es stellte sich heraus, dass sich in der Dose 12 g Crystal, drei Ecstasy-Tabletten und ein Messer befanden. Außerdem fanden die Beamten darin mehr als 1.000 Euro.

Sie durchsuchten daraufhin die Wohnung des Mannes, seine Garage und Werkstatt. Dabei wurden weitere kleinere Mengen an Drogen gefunden und Utensilien zum Drogenkonsum.

Sichergestellt haben die Beamten auch diverse Maschinen und Werkzeuge, bei denen geprüft wird, inwieweit sie aus Diebstählen stammen. Die Ermittlungen dazu dauern an. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte am Abend wieder aus dem Gewahrsam entlassen.



Auch ein 18-Jähriger benahm sich in Hermsdorf auf den Rathausplatz verdächtig und warf beim Anblick von Polizeibeamten seine Bauchtasche in ein Gebüsch.

Darin fanden die Polizisten sieben Tütchen mit Marihuana, eine Feinwaage und 105 Euro in kleineren Scheinen, was auf Handel mit Drogen schließen lässt. Gegen den 18-Jährigen läuft ein Ermittlungsverfahren.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige
Raumausstatter Seyfarth
Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok