Anzeige
Science City Jena

Assistenztrainer-Duo verlängert in Jena

Science City Jena
Science City Jena

Während Planung und Umsetzung eines schlagkräftigen Kaders bei den Zweitligakorbjägern von Science City Jena derzeit auf Hochtouren laufen, bereits sieben Akteure für die bevorstehende Saison unter Vertrag stehen, herrscht nun auch an der Seitenlinie Klarheit. Nach Coach Björn Harmsen, welcher vor der abgelaufenen Saison bei den Thüringern einen Dreijahresvertrag unterzeichnete, wird auch auf den Plätzen neben Jenas Cheftrainer Kontinuität großgeschrieben.

Jena. Sowohl Co-Trainer Jan Sauerbrey als auch Assistent Stephan Frost verlängerten ihren Kontrakt bei Science City Jena und werden Harmsen in gewohnt engagierter und fachkundiger Form unterstützen. Beide Assistenten verfügen über fundiertes Fachwissen, umfassende Qualifikationen und haben eine langjährige Jenaer Basketball-Geschichte.

„Natürlich freue ich mich auf eine weitere Saison mit den Jungs von Science City. Das Paket innerhalb der Organisation harmoniert sehr gut. Ich fühle mich in Jena sehr wohl, habe in den Wochen und Monaten der vergangenen Saison viel von Björn lernen können“, äußerte sich Jan Sauerbrey nach der Verlängerung.

Auch Stephan Frost wird sich mit viel positiver Energie bewährte Aufgaben widmen können. „Ich arbeite jetzt mit Björn Harmsen seit 2008 in Weißenfels zusammen und freue mich das spannende Projekt eine weitere Saison, wenn auch häufig nur aus der Entfernung, begleiten zu können. Der unter ihm eingeschlagene Weg hin zu einer Struktur mit jungen Talenten und deutschen Nachwuchsspielern macht unheimlich Spaß und ich bin sicher, mit meiner analytischen Arbeit im Videobereich auch weiterhin zum Gelingen einer guten Entwicklung beitragen können“, sagt Stephan Frost.

Nach aktuellem Stand umfasst der Kader der Saalestädter neben den nun feststehenden Trainern Harmsen, Sauerbrey und Frost derzeit sieben Akteure. Neben den bereits im letzten Spieljahr für Science City Jena startenden Lars Wendt, Julius Wolf, Lukas Wank, Georg Voigtmann und Ermen Reyes-Napoles komplettieren momentan der aus Weißenfels kommende Sascha Leutloff (Mitteldeutscher BC) sowie der aus Baden-Württemberg an die Kernberge zurückkehrende Center Tim Unterluggauer (Erdgas Ehingen) das Gerüst der Ostthüringer.

Text: Tom Prager

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok