Sechster Sieg in Folge

90:76 in Leverkusen: Jena verteidigt Tabellenspitze

Die Jenaer Korbjäger feiern überzeugenden Auswärtssieg und holen wichtige Punkte.
Die Jenaer Korbjäger feiern überzeugenden Auswärtssieg und holen wichtige Punkte.
Foto: Thomas Weigel/Archiv
Teilen auf

Sechster Sieg in Folge: Medipolis SC Jena gewinnt am Mittwochabend bei den BAYER GIANTS Leverkusen mit 90:76 und verteidigt erfolgreich die Tabellenführung. Topscorer der Partie ist Brandon Thomas

Leverkusen/Jena. Mit einem gleichermaßen verdienten wie am Ende souverän herausgespielten 90:76-Auswärtssieg wird ProA-Tabellenführer Medipolis SC Jena aus dem Rheinland zurückkehren. 

Die Thüringer bezwangen den heimstarken Vorjahres-Vizemeister BAYER GIANTS Leverkusen nach einem lang umkämpften Duell, legten im Schlussviertel den Grundstein zu ihrem sechsten Sieg in Serie.


Während die Thüringer auf Clint Chapman und Jonathan Kazadi verzichten mussten, präsentierte sich die Mannschaft von Cheftrainer Domenik Reinboth als homogene Einheit und überzeugte trotz verlängerter Spielpause mit einer sehr erwachsenen Leistung. 

Trotz 17 Ballverlusten (Leverkusen 7) überzeugte das von Topscorer Brandon Thomas (24 Punkte) und Alex Herrera statistisch angeführte Team als Kollektiv, hatte in Aufbauspieler Rayshawn Simmons (13 Ass.) einmal mehr einen echten Floor General, der dem Spiel der Saalestädter Struktur verleihen konnte.


Mit dem fünften Auswärtssieg im fünften Spiel auf fremden Parkett verteidigt Medipolis SC Jena seine Spitzenposition als Tabellenführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga und scheint gut gewappnet für das nächste Pflichtspiel, das am 11. Dezember 2021 beim Aufsteiger in Itzehoe bevorsteht.

Jena: Thomas 24 Punkte, Herrera 19, Brauner 13, Simmons 13 (13 Ass.), Wolf 11, Haukohl 8 , Alberton 2, Plescher, Bank, Radojicic

Text: Tom Prager

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net