Anzeige
Schlechte Nachricht

FF USV Jena: Torhüterin Odeurs fällt länger aus

FF-USV-Torhüterin Justien Odeurs fällt verletzungsbedingt aus.
FF-USV-Torhüterin Justien Odeurs fällt verletzungsbedingt aus. Foto: Benedikt Bernshausen

Schwerer Schlag für den Frauen-Bundesligisten FF USV Jena: Torhüterin Justien Odeurs fällt verletzungsbedingt länger aus.

Jena. Für die zweite Saisonhälfte bereitet sich der Allianz Frauen-Bundesligist FF USV Jena seit zwei Wochen intensiv vor. Justien Odeurs, FF-USV-Torhüterin und Nummer eins der belgischen Nationalmannschaft, ist dabei allerdings zum Zuschauen gezwungen.

Der Grund für diese schlechte Nachricht: Die 19-Jährige laborierte gegen Jahresende an einer Meniskus-Verletzung im linken Knie und musste sich so während der spielfreien Zeit unters Messer legen.

Die Medizinische Abteilung und Odeurs entschieden sich gegen ein kurzfristiges Wiederherstellen, stattdessen wählten sie einen auf nachhaltigere Weitsicht ausgelegten, jedoch somit auch umfangreicheren Eingriff.



Nach den ersten, beobachtenden Tagen Abstand freute sich das Ärzte-Team nun die Operation als sehr erfolgreich bezeichnen zu können. Im Zusammenhang mit dem Eingriff steht für Odeurs im Weiteren auch eine mindestens sechswöchige Reha-Phase an, sodass Verein und Spielerin insgesamt mit einer circa zwei- bis dreimonatigen Pause rechnen.

Der FF USV wünscht Justien Odeurs eine komplikationsfreie Genesung und freut sich schon heute auf eine dann erfolgreiche Rückkehr zwischen die Pfosten der Thüringer Erstliga-Frauen.

Quelle: FF USV Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok