Anzeige
Nur Remis im Paradies

0:0 gegen Gütersloh: Jena vertagt Aufstieg

 Im Zweikampf die Ex-Jenaerin Maren Tellenbröker  (Gütersloh) mit der FCC-Spielerin Donika Grajqevci (Jena).
Im Zweikampf die Ex-Jenaerin Maren Tellenbröker (Gütersloh) mit der FCC-Spielerin Donika Grajqevci (Jena). Foto: Thomas Weigel

Aufstieg vertagt: Die Frauen des FC Carl Zeiss Jena trennen sich am Pfingstsonntag vom FSV Gütersloh mit einem 0:0-Unentschieden.

Jena. Nach einer Viertelstunde Abtasten mit mehr Ballbesitz nahm das Spiel auch torchancenmäß Fahrt auf. Shpresa Aradini prüfte Inga Schuldt im FCC-Tor (14.). Auf der Gegenseite drang Nelly Juckel in den Strafraum ein, ihr Querpass wurde aber abgewehrt.

Nach einer Weiß-Ecke lenkte Sarah Rolle den schulmäßigen Kopfball von Julia Arnold noch an die Latte (17.). Das Tempo zog nun an, beide Teams schenkten sich nichts.



Die Jenaer Keeperin parierte sowohl Reimanns Freistoß (35.) als auch den Fernschuss von Melanie Schuster (36.). Einen Flachschuss von Arnold parierte Rolle (48.).

Bis zur Pause blieb es beim leistungsgerechten 0:0.

Direkt nach dem Seitenwechsel setzte Jena nach einem abgewehrten FSV-Freistoß zum Konter an. Luca Birkholz schob den Ball knapp am Tor vorbei (47.).

Trotzdem machten die Gäste zunächst mehr Dampf. Sie störten früh und zwangen Jena zu Fehlern und kamen zu Torchancen. Aradim zwang Schuldt zu einer Fußabwehr (51.), dann zog die Ex-Jenaerin Annalena Rieke ab (53.).



Erst nach einer Stunde Spielzeit kam auch Jena wieder gefährlich vor das Tor. Juckel und Birkholz (60.) scheiterten aber. Gütersloh blieb trotzdem stets gefährlich. Celine Baums Solo wurde erst im Strafraum gestoppt (79.). Juckel und Arnold kamen auch nicht zum Torerfolg (79., 81.), sodass es beim torlosen Unentschieden blieb.

Gespannt wartete die Mannschaft auf den Schlusspfiff in Leipzig. Da gelang RB in der Nachspielzeit noch der 2:1-Sieg, ausgerechnet durch Vanessa Fudalla, ehemals in Jena. Somit wurde die Aufstiegsentscheidung vertagt.

Nächsten Samstag folgt 14 Uhr der nächste Versuch beim Heimspiel gegen Wolfsburg II.


Jena: Schuldt - Petrikova (46. Gora), Heuschkel, Paulsen - Breitenbach, Birkholz (74. Meyer) - Weiß (70. Grajqevci), Adam (85. Landmann), Arnold - Graser, Juckel

Gütersloh: Rolle - Neß, Tellenbroker, Schuster - Reimann - Aradini (77. Wille), Günnewig, Hermes, Büttner - Riekei, Baum

Text: Steffen Langbein
Fotos: Thomas Weigel

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok